webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Gampertbräu Förster-Gold

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Gampertbräu - Gebr. Gampert GmbH & Co. KG / Weißenbrunn-Kronach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

01.08.2021


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

leicht malzig, würzig, dezent bitter, voller Körper, sehr langer Abgang


Sonstiges:

2021er-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Bewertung 05.02.2008: Der nächste Biertest steht an, das "Gampertbräu Förster-Gold" steht auf dem Plan. Und hier ist der Name Programm. Ein sattes goldgelb strahlt mich an, dazu aber leider nur eine mittelmäßige Schaumkrone. Geschmacklich ist das Goldbier wirklich süß-malzig. Ein Exportbier der süffigeren Art. Der Antrunk gestaltet sich fein würzig, die süße Note ist klar dominierend. Erst dann, ab etwa der Hälfte, entwickelt sich die Hopfennote heraus, ohne jedoch die Oberhand zu gewinnen. Zwischenzeitlich kommt dann auch noch eine dezente Alkoholnote durch, die aber nicht so dolle wirkt. Schade, den dadurch wird viel kaputt gemacht. Nun denn, insgesamt ist das Gold aber durchaus gut zu trinken, der Abgang ist lang und wer dann noch ein Freund der süßeren Biere ist, kann hier zuschlagen. Mittelfeld. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 01.08.2021:
Ein Exportbier ist zu Gast an diesem relativ kühlen 1. August. Beim Einschenken entsteht leider nicht allzu viel Schaum, dieser steht dann auch nicht sonderlich lang. Das Goldgelb darunter ist sortentypisch goldgelb. Würzig riecht es, der Antrunk ist ebenfalls ziemlich würzig. Sehr spritzig ist das Bier, eine leichte Süße ist zu schmecken, das Malz dominiert in den ersten Sekunden. Aber sehr schnell kommen auch die hopfigen, gut würzigen Aromen hinzu. Diese werden immer dominanter, später ist das Bier auch einigermaßen bitter. Dabei schmeckt der Hopfen aber nicht sonderlich hochwertig. Überhaupt ist das "Gampertbräu Förster-Gold" nicht das große Highlight der Brauerei. Man kann es trinken, aber der Hopfen stört schon etwas. Die Süße, die bei jedem neuen Schluck zu schmecken ist, wird relativ schnell in den Hintergrund gedrängt. Da gibt es bessere Exportbiere. Mittelmaß! 5 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-09-13

Von Gampertbräu steht heute das Förster Gold auf dem Tisch. Im Testglas baut sich eine üppige Schaumkrone über einem goldgelben Bier auf. Die braune 0,5l Flasche mit dem typischen Gampertbräu-Etikett hat eine golden Aluminiumeinband am Flaschenhals. Es riecht leicht malzig. Der Antrunk schmeckt mild, malzig. Im Mittelteil leicht süßlich gepaart mit getreidiger Würze. Im Abgang entfaltet sich zart der Hopfen und bleibt im Hintergrund. Mir gefällt es gut. 7 Kronkorken


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gampertbräu Förster-Dunkel

Gampertbräu Förster-Hell

Gampertbräu Förster-Märzen


Gampertbräu Förster-Pils

Gampertbräu Förster-Weisse

Gampertbräu Förster-Pils


Gampertbräu Oster-Festbier

Gampertbräu Schützenfestbier

Gampertbräu Jubiläums-Trunk






Impressum