webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 4 »

Biertest - Gambrinus Tschechien Patron 12 / Premium / Svetlý Lezák

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Plzeňský Prazdroj (Asahi Group Holdings Ltd.) / Plzeň


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

08.09.2020


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

leicht würzig, malzig, minimal bitter, langer Abgang


Sonstiges:

2003er, 2009er und 2014er-Testbiere: Das Bier hatte 5,0%vol. Alkohol


Fazit:

Bewertung 18.12.2003: Das helle Gambrinus ist ein weiterer Bekannter aus dem Tschechenland. Gambrinus ist ja seit Alters her der Beschützer der Brauer und dementsprechend auch mein bester Kumpel. Und wenn ein Bier schon seinen Namen trägt, kann das ja prinzipiell schon mal nicht schlecht sein. Aber lassen wir das Geschwafel. Es geht hier um knallharte Fakten.... Nach dem Einschenken leuchtet einem auch schon diese wunderbare Farbe entgegen. Bernstein... Wie ich es liebe... Die Schaumkrone ist auch einwandfrei. Riechen tut es wie ein frisch gemähtes Kornfeld, und auch der erste Schluck kann überzeugen. Leicht kernig, super malzig, mild gehopft, mild im Verlauf und mit einem sehr langen Abgang versehen. Das ist doch alles Prima. Leider ist es mir im ersten Moment zu wässrig. Dieses "Manko" wird aber durch diesen leckeren Malzgeschmack wett gemacht. Alles in allem ein Traumbier. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 15.02.2009:
Schön, endlich mal wieder ein tschechisches Bier. Ich hatte zwar vor kurzem eine Menge Bier aus Tschechien getestet, aber heute Abend freue ich mich auf ein altbekanntes, das "Gambrinus Premiumbier" mit 5,0%vol. In der Vorweihnachtszeit 2003 hat es hier voll abgeräumt, umso schwieriger wird es natürlich heute Abend, diesen hohen Standard zu halten. Nun denn, schenken wir es mal ein. Das Bernstein ist eine Spur heller geworden, der Schaum steht aber immer noch perfekt. Der Antrunk ist gelungen. Ein relativ malziger Beginn, die Kohlensäure ist ziemlich dominant. Eine leichte Fruchtigkeit ist am Ende des ersten Drittels zu vernehmen. Leider verschwindet dieser Eindruck schnell wieder. Zurück bleibt ein weiches Wasser. Aber eines muss ich gleich sagen. Bisher habe ich noch keinen Oho-Effekt erlebt. Die weiche Note beherrscht den Geschmack, der Hopfen ist eher zurückhaltend, ohne seine Aussagekraft zu verlieren. Was mir fehlt, ist das besondere Etwas. Erst im weiteren verlauf kommt diese leichte Blumigkeit zurück und kann dann immer mehr überzeugen. Schon komisch, dass dieses Gambrinus erst nach ein paar Minuten an Fahrt gewinnt. Zum Ende hin schmeckt es wirklich gut und mal anders. Die tschechische Note stößt durch und kommt dann ziemlich lecker herüber. So kann ich abschließend sagen: Die Stadt Pilsen braut immer noch leckere Biere. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 22.03.2014:
Alle guten Dinge sind drei. Sagt der Volksmund. Und dem möchte ich nicht widersprechen. So steht zum dritten Mal das "Gambrinus Premium" vor mir. Die Wartezeit von fünf Jahren ist vorbei, es kann sich also wieder der Jury stellen. Das Etikett wurde ein leicht modifiziert, der Alkoholgehalt ist aber immer noch bei 5,0%vol. Mal schauen, wie es sich dieses Mal schlägt. Ein sattes Goldgelb begrüßt mich im Glas. Darüber ein cremiger Schaum. Geschmacklich haut mich der erste Schluck nicht unbedingt um. Relativ mild und leicht schmeckt es, die feine Süße ist das einzige Geschmackshighlight. Schön weich ist das Wasser, das ist wirklich topp. Etwas metallisch ist im Geruch. Das gibt leider Abzüge. Mit den weiteren Schlücken kommt der Hopfen durch, der für die Biere aus dem tschechischen Pilsen so typisch ist. Erst leicht würzig, nach ein paar Minuten wird es dann bitterer. Aber auch hier bleibt es relativ unspektakulär. Qualitativ hochwertig, dennoch geschmacklich eher mainstream. Leider. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 08.09.2020:
Der gute alte Gambrinus, der Beschützer der Brauer, ist heute mal wieder zu Gast im schönen Düsseldorf. Das "Gambrinus Patron 12", wie es dieses Mal heißt, hat einen höheren Alkoholgehalt und ein neues Etikett. 5,2%vol. sind es mittlerweile, das sollte sich doch hoffentlich auf den Geschmack auswirken. Die letzten Male wurde es ja immer "schlechter". Ich bin gespannt... Ein sattes Goldgelb und viel Schaum werden geboten, der Geruch ist ziemlich würzig, geschmacklich ist der Hopfen auch tonangebend. Schön prickelt die Kohlensäure, eine leichte Kernigkeit ist im Antrunk wahrzunehmen. Sehr süffig ist das Bier mit der gut ausgebauten Malznote. Parallel ist der Hopfen sehr präsent, schön würzig ist das Bier aus Pilsen, im weiteren Verlauf wird es auch leicht bitter. Aber durch die Malzsüße bleibt es süffig und rund, es geht toll herunter. Ja, die Rezepturanpassung tut dem Bier gut. Ein neuer Schluck und die Malzsüße wirkt nun noch intensiver. Der Abgang ist rund und man hat direkt Lust, einen weiteren Schluck dieses Bieres zu sich zu nehmen. Alles in allem ist das "Gambrinus Tschechien Patron 12" ein sehr leckeres Pilsbier... 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-10-12

Das Gambrinus 12 in der braunen 0,5l mit dem schönem Etikett mit Ägis darauf, dem Bierbrauer der germanischen Götter, hat 5,2%. Dunkles goldgelb mit feinporiger, weißer Schaumkrone. Es riecht würzig und leicht malzig. Der erste Schluck schmeckt malzig, herb die Kohlensäure ist angenehm und im Abgang kommt der Hopfen durch. Ein solides tschechisches Pils. 7 Kronkorken.


tobz
2018-05-21

10/10 Weltklasse


Widdär
2017-01-14

Völlig überrascht 😍 Ich lebe Bier, aber dieses Bier ist mit das leckerste, was ich je getrunken habe. Unbeschreiblich gut 🔝👍🏻


gonzo baba
2015-01-01

gambrinus ist mein lieblingsflaschenbier - die brauer kriegen es hin, ein flaschenbier annähernd so gut schmecken zu lassen wie ein frisch gezapftes - vom fass schmeckt mir lediglich asahi dry aus japan besser - das schmeckt jedoch in der flasche nicht halb so gut


Johnny
2014-09-20

Menschenskinder! Was für ein toller, lieblicher und blumiger Duft. Schaumkrone und Farbe stellen ein zufrieden. Geschmacklich nimmt es immer an Bekömmlichkeit zu. Es wird schön samtig und dezent vanillig, nicht zu süß und nicht zu bitter...unbeschreiblich lecker. Ein Bier das gewöhnlich beginnt und mit jedem Schluck besser wird. Ein starkes Pils!


Hakan
2008-07-13

Ein sehr leckeres Bier. Zwar etwas wässrig, aber Malz- und Hopfennote sind ausreichend vorhanden. Ideal für Personen, die es nicht so herb mögen. (8,5/10)


Harald
2007-04-07

An Bernd: Dein „,Penner-Gambrinus“, ist ein ganz anderes Bier. Gambrinus aus CZ ist wirklich eines besten Biere der Welt !    Thorsten am 26.07.2007 : Ohne Übertreibungen kann ich sagen das dieses Bierchen eines der besten ist die ich jemals getrunken habe. Sehr malzig und mild gehopft macht der Genuss einfach nur Spaß und Lust auf mehr. Auch optisch erste Klasse, bernsteinfarben mit einer ordentlichen Schaumkrone.  Wenn man sich was Gutes tun will sollte man zu diesem Bierchen greifen. Damit kann man keinen Fehler machen.  


Stephan
2006-04-11

Moin Moin, Ich habe Gambrinus bei meinem letzten Urlaub in Prag kennen gelernt. Wirklich eines der besten Biere, das ich kenne. In der Tat etwas wässrig, aber dafür mit einem sehr leckeren Malzgeschmack. Geht runter wie kein anderes Bier...  


John aus den Niederlanden
2006-04-09

Ein leckeres Bier das auch in Holland seine Fans hat ,10 von 10 punkte!  


Stephan
2005-11-05

Das beliebteste Pils aus Tschechien. Es ist wirklich gut. Sehr malzig und süffig. Leider bekomm ich von diesem Bier am nächsten Tag immer Kopfschmerzen, deshalb nur 7 von 10 Punkten.  


Bernd
2005-06-14

Also Gambrinus ist bei uns in Graz (Österreich) das Bier dass die Penner am Hauptplatz saufen, weils das billigste ist!  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Gambrinus Tschechien Pivo Se Sníženým Obsahem Cukrů

Gambrinus Tschechien Světlý Pivo

Klasik Světlé Výčepní Pivo 3,8%


Kozel Dark/Cerný

Kozel Premium Lager / Kozel 11

Kozel Svetlý


Pilsner Urquell

Primus Světlé Pivo

Radegast Černý


Radegast Originál

Radegast Premium

Kozel Svetlý


Kozel Dark/Cerný

Pilsner Urquell

Kozel Dark/Cerný


Kozel Premium Lager / Kozel 11

Pilsner Urquell

Kozel Dark/Cerný


Radegast Ryze Horká 12

Excelent 11

Kozel Svetlý


Radegast Rázná 10

Radegast Ratar

Kozel Mistruv Lezák


Gambrinus Tschechien Polotmava 12





Impressum