webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Gaffel SonnenHopfen

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Gaffel Becker & Co. OHG / Köln


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

22.03.2013


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Kölsch


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

leicht trübes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

nach Zitrusfrüchten und Ananas


Geschmack:

malzig, spritzig, mild, fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an DIE KOELNER Agentur für Public Relations / Köln


Fazit:

Ein neues Bier wird am 2. Mai der Öffentlichkeit vorgestellt, wir dürfen es schon heute testen. Hoffentlich ist es bis dahin draußen wärmer, denn dieses Winterwetter so kurz vor Ostern geht ja mal gar nicht. Der Titel des Bieres lässt es aber sommerlich werden, zumindest im Glas, denn die Kölner Brauerei Gaffel präsentiert das "SonnenHopfen". Das Besondere an diesem Kölsch: Es wird amerikanischer Citra-Hopfen zum Brauen genutzt. Und das verspricht leckere Zitrusaromen. Ich finde es spitze, dass immer mehr Brauereien diese neuen Aromahopfen-Sorten verwenden, um dem Biertrinker ganz neue Geschmackserlebnisse anzubieten. Dann wollen wir mal schauen, wie das Bier mit dem Rehkitz auf dem Etikett schmeckt. Nach dem Einschenken sehe ich ein fein trübes Goldgelb, der Schaum steht nun nicht so lange. Der Geruch kann aber schon ein Leuchten in den Augen erzeugen: ich rieche etwas Ananas und andere Zitrusfrüchte. Wow, bis hierhin ist alles tipptopp. Sehr spritzig und erfrischend ist der Antrunk, die Kohlensäure ist richtig lebendig. Das passt zum Sommer. Und dann sind die Aromen des Citra-Hopfens auf der Zunge präsent. Feine Zitronen- und minimale Ananastöne sind zu schmecken, im Hintergrund ist eine sehr dezente Bittere zu erahnen, die dann auch etwas das Kölsch hervorlugen lässt. Wer also ein Freund des Bieres aus der Domstadt ist, wird mit diesem SonnenHopfen auch sehr gut klarkommen. Das Malzige ist da, die Süße ist nicht übertrieben und das Gesamterscheinungsbild ist gelungen. Meiner Meinung nach hätte die Hopfennote noch eine Spur ausgeprägter sein dürfen, aber ich denke, die Richtung stimmt. Wobei der Geruch fast noch besser ist als der Geschmack. Insgesamt ein leckeres Bier, das erfrischt und aromatisch ist. Und es wird garantiert vom Kunden angenommen werden. Vier Erfolg kann man schon mal sagen...


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Jürgen
2017-08-09

Nachdem wir es das erste Mal getrunken haben, sind wir fast süchtig danach geworden. Haben so viel Bier (Sonnenhopfen) wie schon lange nicht mehr getrunken. An den heißen Tagen richtig schön erfrischend. Hoffe, dass es das Bier noch lange gibt! Einfach nur lecker!


Ralph
2014-03-10

Bei dem Namen Sonnenhopfen und der Werbung mit Citra-Hopfen habe ich mich auf ein erfrischendes Bier nach Radler Art gefreut.
Was dann aber meine Zunge passierte war so ziemlich das schlechteste Bier was jemals in meine Kehle gelangte.

Erfrischend?
Nicht die Bohne.

Citrus Aroma?
Ja, wenn man auf faulige, verschimmelte Zitronen steht.

Dafür fand ich das Sonnenhopfen bitter bis zum Abwinken.

Das Gaffel sehr gute schmeckende Getränke herstellen kann, sieht man an ihrer Fassbrause. Bei dem Sonnenhopfen muss irgendetwas schief gelaufen sein.


Rudi
2014-03-04

Das Sonnenhopfen ist das erste Bier, nach dessen Genuss auf die Knie gesunken bin. Und zwar im Sinne von Benjamin Franklin, der bekanntermaßen sagte: "Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind"
Im Gegensatz zu dem unsäglichen Gaffel Kölsch ist der Gaffel Brauerei diesmal ein wirklich großer Wurf gelungen, der auf ganzer Linie überzeugt! Das Aroma des amerikanischen Hopfen ist unglaublich intensiv . Eine fantastische Mischung aus Zitrone und Hanf - ich weine fast vor Glück! Ich hoffe nur, dass die Ernte von 2014 ebenso gut wird. Absolute Kaufempfehlung, wenn auch etwas hochpreisig! 10 von 10


Kai
2013-08-14

Dieses Bier ist lecker und mal was anderes. Das es Leute gibt, die es nicht mögen, kann ich durchaus verstehen, aber die, die es mögen sollten auch mal das Atlantik Ale von Störtebeker probieren!


nordpark
2013-07-13

ich mag alles von Gaffel...aber das Sonnenhopfen geht gar nicht...gruss nach köln ....js


Leroy88
2013-05-14

Habs mir gestern gekauft und gedacht, wenn das Bier schon nicht schmeckt, dann habe ich wenigstens das extra Glas^^

Das Bier hat mir jedoch sehr gut geschmeckt. Es ist sehr fruchtig mit einem starken Hopfenaroma. Ich habe noch kein Bier getrunken, welches vergleichbar schmeckt. Es ist mal was anderes. Ich bin jedenfalls positiv überrascht.


Mike
2013-05-14

....also ich finde das Bier einfach nur lecker. Ich kann nichts metallisches empfinden. ??? !! Ich habe das Bier den ganzen abend getrunken. Es ist sehr bekömmlich und schäumt auch nicht so im Magen auf. Mann kann durchaus einige Flaschen trinken und hat nicht, wie beim Weizen, so ein Völlegefühl.
Ich muss sagen, Gaffel ist hier ein VOLLTREFFER gelungen.

Absolute Spitzenklasse.

Ich dachte beim ersten Schluck, es wäre ein Mischgetränk, aber nein, es ist richtiges Bier....eines der leckersten, die ich jemals getrunken habe.

Ich werde mich damit eindecken, denn ich denke, es wird ein Saisonartikel werden, der schnell ausverkauft ist.

cu Mike


Daniel
2013-05-13

Wir haben es in einem Kreis von acht Personen getestet. Leider ist es komplett durchgefallen. Schon der Geruch machte keinen vielversprechenden Eindruck. Sehr intensiv und stark hopfig. Das Mundgefühl beim Trinken ist soweit in Ordnung, allerdings hinterläßt das Bier einen metallischen Geschmack. Daher kein Bier für den ganzen Abend. Viel zu speziell in der Note. Das wird wohl eher ein Flop. Schade. Gaffel hätte das doch vorher mal am Kunden testen sollen. Habe bis dato nur einen Menschen gesprochen, dem das Sonnenhopfen geschmeckt hat.


teddy
2013-04-28

Toller Bier!Säuft das Zeug!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

1396 Bier 5,0%

1396 Bier 6,0%

Gaffel Kölsch


Richmodis Kölsch

Richmodis Kölsch





Impressum