webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Fur Lager

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Fur Bryghus ApS / Fur


Herkunft:

Dänemark


Getestet am:

04.12.2014


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Wiener


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

stumpfes bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Dominik Simon!


Fazit:

Auf jedem Flaschenetikett eines Fur Bryghus Bieres ist ein anderes Fossil abgebildet. Beim "Fur Lager", ein 5,4%iges Untergäriges, ist es die Spinnenwespe. Was es nicht alles gibt. Gefunden wurde das Fossil auf der Insel Fur. Aber jetzt schauen wird hinter das Etikett, durch die Flasche durch und sehen eingeschenkt ein stumpfes Bernstein. Es sind noch Reste der Hefe vorhanden, die Farbe ist aber klasse. Dazu der Schaum, der einigermaßen lang hält. Der Antrunk ist sehr rund, und satt malzig. Die spritzige Kohlensäure sorgt für Lebendigkeit, die Süße des Malzes ist gegeben, wird jedoch von der immer stärker werdenden Würzigkeit zurückgedrängt. Dennoch schmeckt das dänische Bier nicht allzu bitter, sondern eher wohltuend trocken. Im Hintergrund kommt eine leichte Schokonote durch, das gefällt mir ziemlich gut. Ein leckeres und vor allem leicht blumiges Bier aus dem hohen Norden. Im Vergleich zu den vielen langweiligen Lagerbieren ist dieses wohltuend anders. Besser! Das alles ergibt unterm Strich: 9 Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Fur Bock

Fur Barley Wine

Fur Porter


Fur Tripel Ale

Fur Steam Beer





Impressum