webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Fürstlich Drehna Selection Sanddorn-Bier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Schlossbrauerei Fürstlich Drehna / Luckau


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.01.2017


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Biermischgetränk < 3%vol.


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Invertzucker, Sanddornsaftkonzentrat, Hopfen, Zitronensäure


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

säuerlich


Geschmack:

sauer, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 27.11.2011: Dieses Bier aus Luckau wird mit der Vitamin-C-Schleuder Sanddorn (auch Schlehe genannt) gebraut. Quasi ein Gesundbrunnen als Biermischgetränk verpackt. Ich bin wirklich gespannt, denn als Bier darf man dieses Brauerzeugnis der Schlossbrauerei Fürstlich Drehna nicht bezeichnen. Mal gucken, ob es denn schmeckt, skeptisch bin ich ja... Im Glas sieht es toll aus: Ein hefetrübes Goldgelb und ein sehr fester Schaum. Der Geruch offenbart dann aber gleich ungewohnte Zutaten. Und der erste Schluck ist sehr gewöhnungsbedürftig: Als allererstes fällt die Zitronensäure auf. Das wirkt ziemlich erfrischend und schmeckt gut. Dahinter kommt aber der Sanddorngeschmack durch, der zuerst an Medizin erinnert. Sein öliger Geschmack schießt durch, mit der Zeit wird es bitterer und leicht penetrant. Dieses Unrunde ist zu Beginn relativ störend, mit der Zeit gewöhnt man sich aber an dieses eher außergewöhnliche Aroma und kommt damit klar. Diese Mischung aus Zitrone und dem leicht bitteren Sanddornsaft macht das "Fürstlich Drehna" aber auch zu einem besonderen Bier. Aber ich werde kein Freund davon. Da gibt es weitaus schmackhaftere Biermischgetränke. Der Hopfen paart sich mit dieser ungewohnten Ingredienz, dadurch hat man im hinteren Drittel eine subtile Hopfenbittere. Alles in allem bekommt diese Mische sechs Punkte. 6 von 10 Punkten.

Bewertung 25.01.2017:
Ich merke es schon, beim letzten Test 2011 war ich richtig "begeistert". Eher durchschnittliche sechs Punkte hat das Bier aus Brandenburg damals erhalten. Mal schauen, wie dieses Biermischgetränk mit Sanddornsaftkonzentrat heute beim neugierigen Biertester ankommt. An den Zutaten und dem Rezept hat man anhand der identischen Werte scheinbar nichts verändert, das muss aber nichts heißen. Im Glas sieht es richtig gut aus: Ein hefetrübes Bernstein ist zu sehen, der Schaum darüber ist ok, der Geruch bietet eine deutliche Säure. Geschmacklich überwiegt ebenfalls die deutliche Säure, die aber ziemlich gut passt. Denn direkt dahinter kommt eine deutliche Bittere des Sanddorns durch, die richtig gut als Kontrast passt. Lecker ist es. Diese dominante Säure in den ersten paar Sekunden, dann die subtile Bitter und zum Ende hin die dezente Würzigkeit, die subtil die Zitrone durchschimmern lässt. Echt gut. Vielleicht kein Bier für den ganzen Abend, da könnte irgendwann Sodbrennen auftauchen, aber für so und für einen neuen Geschmack kann man es gut trinken. Und deshalb bekommt das "Fürstlich Drehna Selection Sanddorn-Bier" auch sehr gute acht Punkte! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Fürst Lynar Dunkles Vollbier

Fürst Lynar Pils

Schloßbräu Fürstlich Drehna Odin-Trunk / Honig Bier


Schloßbräu Fürstlich Drehna Doppelbock

Fürstlich Drehna Selection Premium Pils

Gambrinus Deutschland Schlossbrauerei Fürstlich Drehna Pils


Schloßbräu Fürstlich Drehna Edelhell

Fürst Lynar Dunkles Vollbier

Schloßbräu Fürstlich Drehna Odin-Trunk / Honig Bier


Fürstlich Drehna Premium Luxury Himbeer Bier

Fürstlich Drehna Premium Luxury Ingwer Bier

Schloßbräu Fürstlich Drehna Odin-Trunk / Honig Bier


Fürstlich Drehna Vicus





Impressum