webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Fuerst Wiacek Juicebox

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

CraftZentrum Berlin / Berlin


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.03.2020


Testobjekt:

0,44l-Dose


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

6,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

sehr fruchtig


Geschmack:

spritzig, fruchtig, trocken, bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Linda Grünebohm!


Fazit:

Eine ungewöhnliche Dose Bier steht heute Abend vor mir. Das aus Berlin stammende "Fuerst Wiacek Juicebox" hat 440ml Inhalt und trägt ein interessantes Etikett. Gebraut wird es in der neuen Brauanlage der BRLO, die auch für andere Gypsybrauer offen steht. Das CraftZentrum Berlin hat dieses Bier vor neun Tagen abgefüllt und heute schon steht es vor mir. Frischer geht es nicht. Dementsprechend frisch und vor allem fruchtig riecht es auch. Das macht aber wirklich mal Lust auf den ersten Schluck. Dieser ist dann aber leider nicht ganz so überragend. Eine deutliche Frucht kommt durch, ich schmecke Pfirsich und Grapefruit, Orangenschale und Äpfel. Das ist klasse. Dann kommt aber sehr schnell die Bittere durch. Das Bier ist spätestens ab der Mitte sehr trocken und die Bittere nimmt immer mehr Platz ein. Mir ist es fast schon etwas zu würzig. Schade auch, dass der Malzkörper etwas zu kurz kommt. Sehr lang und würzig ist der Abgang, das Bier als solches schmeckt schon echt gut. Alles in allem bekommt es sehr gute acht Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Superfreunde & Brew Age Session IPA





Impressum