webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Fürst Carl Herbes Glück

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Schlossbrauerei Ellingen / Ellingen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.03.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Zwickel


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, leicht bitter, weich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Auf den Namen "Fürst Carl Herbes Glück" hört das vor mir stehende Bierchen aus Ellingen in Mittelfranken. Dieses Zwickelbier ist kaltgehopft und damit schwimmt es mit auf der Welle der neuen Aromen. Mal schauen, wie intensiv hier die feinen Hopfenaromen durchkommen. Eingeschenkt sieht es sehr gut aus: Ein trübes Goldgelb und eine ordentliche Portion Schaum sind zu sehen. Der Geruch ist schon mal sehr hochwertig, es kommen leckere Aromahopfen-Noten durch. Geschmacklich ist es ebenfalls ganz vorne mit dabei. Eine leckere Malzigkeit ist im ersten Drittel dominant, die Süße ist nicht sonderlich ausgeprägt, das Volumen ist aber sehr ausgeprägt. Eine feine Krautigkeit kommt ab der Mitte durch, es hat einiges an ätherischen Ölen zu bieten. Richtig lecker ist dieses Bier. Mild und weich ist es, im zweiten Drittel wird es würziger, die Bittere ist gut ausgeprägt. Klasse! Die Kalthopfung bringt die Aromen schön zur Geltung. Dazu gibt es einen langen Abgang. Alles in allem würde ich sagen: Neun Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2020-05-24

Herbes Glück, so heißt das kaltgehopfte Pils von Fürst Carl. Braune 0,33l Flasche mit blauen Etikett und typischen Reiter. Eingeschenkt im Glas steht es trüb goldgelb mit schneeweißer Schaumkrone. Es riecht fruchtig-würzig. Im Geschmack würzig herb, etwas malzig-süß mit langem hopfigen Abgang aber nicht zu bitter. Ab dem 2ten Schluck wird der Hopfen dominanter und wird schön herb. Ein süffiges, herbes Pils was sich ohne wenn und aber 7 Kronkorken verdient.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Fürst Carl Dunkel

Fürst Carl Josefi Bock

Fürst Carl Urhell


Fürst Carl Edelpils

Fürst Carl Schlossgold Export

Fürst Carl Franken Ale


Fürst Carl Kellerbier

Fürst Carl Winterbock





Impressum