webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Frastanzer Jubiläum

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Vbg. Brauereigenossenschaft Frastanz / Frastanz


Herkunft:

Österreich


Getestet am:

16.08.2011


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süßlich, malzig


Geschmack:

malzig, kernig, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Stefan Wolf für die Besorgung (2003er-Version)!


Fazit:

Bewertung 26.07.2003: Tja, auf den ersten Blick sieht die Flasche ja doch schon mysteriös aus. Wo normalerweise groß der Name des Bieres prangert, ist diesmal "nur" ein Gemälde von Herbert Fritsch zu sehen. Ich meine, wer kennt ihn nicht :-) Egal. Kommen wir zum wichtigsten dieses ganzen Prozederes. Das Bier ist schon mal heftigst prickelnd. Ja, und das war es dann auch fast schon an Vorteilen. So richtig überzeugen möchte diese Bier aus dem Vorarlberg nicht. Man schmeckt zwar Hopfen und Malz heraus, aber macht das nicht jedes Bier? Das "Frastanzer Jubiläums Bräu" schmeckt halt irgendwie billig. Ich würde da dann doch von abraten. Unteres Drittel. 3 von 10 Punkten.

Bewertung 16.08.2011:
Na, das ist aber mal eine schlechte Bewertung für dieses Bier aus dem schönen Vorarlberg. Das "Frastanzer Jubiläum", wie dieses Vollbier nun heißt, hat immer noch 4,9%vol., aber mittlerweile ein "anständiges" Etikett. Man erfährt sofort, um was es hier geht. Ich war vor kurzem direkt in Frastanz und nun steht dieses Fläschchen anständig gekühlt vor mir. Na, das könnte einfach werden, die drei Punkte zu toppen. Also, los geht, schenken wir ein... Das sieht doch gut aus: ein blankes Goldgelb und darüber glänzt der cremige Schaum. Ja, was will man mehr?!?! Der erste Schluck ist relativ süßlich, eine flotte Kernigkeit schwingt mit. Das Wasser ist einwandfrei und das Malz sorgt für eben diesen süffigen Geschmack. Dazu gesellt sich eine ziemlich ausgeprägte Hopfenbittere. Doch, das schmeckt nicht schlecht. Süßlich und trotzdem leicht würzig. Das tolle, weiche Wasser setzt dem ganzen die Krone auf. Der lange Abgang und der insgesamt harmonische Gesamteindruck lässt das Ergebnis dieses Mal besser ausfallen. Unterm Strich: 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Frastanzer Bier Classic Gold

Frastanzer Gold Spezial

Frastanzer Helles


Rössle Park Kellerbier

Frastanzer s'honig





Impressum