webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Flying Fox Strong Beer Belgien

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij Strubbe / Ichtegem <Hergestellt für Doon Valley Brewers Ltd. / Distt-Dehradun (Indien)> (Belgien)


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

04.01.2008


Testobjekt:

0,3l-Flasche


Biersorte:

Starkbier


Alkoholgehalt:

8,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Reis, Zucker, Hopfen, Hefe


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel, cremig


Geruch:

hopfig


Geschmack:

süß, spritzig, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Heute Abend steht ein besonderes Bier vor mir. Das "Flying Fox Strong Beer" ist ein Starkbier mit locker-flockigen 8,0%vol. Es wird in Belgien gebraut und das in Lizenz für die indische Brauerei "Doon Valley Brewers", die im Himalaya ansässig ist und aufgrund von Export-Beschränkungen dieses Bier nicht außerhalb des eigenen Bundesstaates ausführen darf. Deshalb dieses Lizenzbier. Vielleicht habe ich irgendwann ja mal die Möglichkeit, das Original zu testen. So lange muss ich mich mit dieser "Kopie" begnügen. Die macht aber optisch alles richtig: goldgelb, klar und mit einer Unmenge an Schaum. Steif, weiß und cremig ist dieser. Und geschmacklich geht es auch in Ordnung. Ich möchte meinen, dieses besondere belgische Hefearoma hier wiederzufinden. Wundern würde es mich nicht. Der Antrunk ist sehr süß, zum Glück ist die Kohlensäure aber überdurchschnittlich präsent, so dass man nicht sofort an Karies denken muss, wenn man sich einen anständigen Schluck gönnt. Wenn man aber den Fehler macht und am Schaum nippt, bekommt man eine ausgeprägte Metallnote zu schmecken. Minuspunkt. Im Mittelteil wird der Reis dominanter, es flacht etwas ab, ohne jedoch an Süße zu verlieren. Diese bäumt sich hin und wieder auf. Sogar eine dezente Gras-Note kann man verzeichnen, das ist so schlecht nun nicht. Zum Ende hin beruhigt sich der fliegende Fuchs wieder, er landet sanft und ausgegoren. Den Alkohol schmeckt man absolut nicht direkt, sondern merkt ihn im Verlauf des Leerens der Flasche. Ja, die 8,0%vol. haben es in sich. Alles in allem ist es ein interessantes Starkbier, welches Lust auf das Original weckt.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum