webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Flying Dog Gonzo Imperial Porter

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Flying Dog Brewing / Frederick


Herkunft:

USA


Getestet am:

02.03.2013


Testobjekt:

0,355l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Porter


Alkoholgehalt:

9,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

nach Zitrusfrüchten


Geschmack:

malzig, nach Zitrone, bitter, trocken, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Bubbel für die Besorgung!!!


Fazit:

Hui, 9,2%vol. hat dieses Porterbier aus den Vereinigten Staaten. In Frederick (Bundesstaat Maryland) brauen seit ein paar Jahren ein paar kecke Jungs ihr Bier und haben schon eine Menge Preise abräumen können. So hat das vor mir stehende "Flying Dog Gonzo Imperial Porter" u.a. 2009 beim World Beer Award die Goldmedaille in der Kategorie "American-Style Imperial Stout" gewonnen. Eine beachtliche Leistung. Ja, und nun möchte ich wissen, wie dieses Starkbier schmeckt. Wer Gonzo ist, weiß ich übrigens in diesem Zusammenhang nicht :-) Schwarz wie die Nacht ist es, der Schaum steht üppig und der Geruch überrascht direkt. Wer ein typisches Porter erwartet, wird hier verwirrt drein gucken. Ich rieche Zitrusaromen, und eben kein Schokoladen-/Kaffee-Aroma. Der erste Schluck ist noch krasser: Die lebhafte Kohlensäure lässt das Ammi-Bier ordentlich spritzig erscheinen, eine Masse Malz ist im Antrunk vorhanden, die Zitronen- und Grapefruit-Note kommt sehr intensiv durch. Aber auch eine ordentliche Bittere. Schon nach zwei Sekunden geht es ab und der Mundraum wirkt staubtrocken. Wow, das ist mal ein Bier. Mit jedem Schluck nimmt die Bittere zu und nach ein paar Minuten hat man beim Mittelteil das Gefühl, Hustensaft aus den 90ern zu trinken, als dieser noch so richtig schön bitter war. Dieses Bier ist definitiv nicht für jeden geeignet. Unabhängig vom hohen Alkoholgehalt, die Aromen erschlagen einen fast. Im hinteren Drittel scheint sogar eine Spur Lakritz durch. Intensive Röstmalznoten und eine unglaubliche Hopfenbittere. Es hat sagenhafte 85 IBU. Zum Vergleich: Ein Jever hat 42 IBU's! Ein klasse Porter. Eine Spur mehr Süße täte ihm trotzdem gut. Lecker ist es allemal.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Flying Dog Doggie Style Classic Pale Ale

Flying Dog Easy IPA

Flying Dog The Gourd Standard Pumpkin IPA


Flying Dog Dogtoberfest

Flying Dog Raging Bitch

Flying Dog The Fear


Flying Dog Bloodline Blood Orange Ale





Impressum