webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Flötzinger Bräu 1543 Hefe-Weisse

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Franz Steegmüller / Rosenheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

27.10.2018


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenauszüge, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht säuerlich


Geschmack:

malzig, nach Banane, mild, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2007er-Version: Vielen Dank an Samuel Korek für die Zusendung !!!


Fazit:

Bewertung 11.04.2007: Aus Rosenheim in Bayern stammt das Testbier, welches sich vor mir im Glas lümmelt. Viel Schaum und ein trübes Bernstein erinnern an bisschen an Schneider Weisse. Schön ist hier die Schaumkrone, die mal wirklich lange hält. Vorbildlich. Der erste Schluck dieses Weizenbieres ist echt angenehm und lecker. Eine feine Hefenote und das dominante Weizenmalz sind richtig gut dosiert und munden mir ausgezeichnet. Nicht ganz so spritzig und dadurch wirkt es auch rustikaler, ohne dies jetzt negativ zu meinen. Ganz im Gegenteil, schmecken doch gerade die neuen Weißbiere alle so übertrieben spritzig. Aber dieses hier macht seinen Job richtig gut. Weich, sehr bekömmlich und rund. Der Mittelteil ist dazu noch lecker hefig und der Abgang wirklich mal lang und formvollendet. Alles in allem ein richtig gutes Weißbier aus Rosenheim. Übrigens...: Der Brauer auf dem Etikett hat ja mal 'ne richtig dicke Plautze. Respekt :-) 9 von 10 Punkten.

Bewertung 19.06.2012:
Das "Flötzinger Bräu 1543 Hefe-Weisse" möchte nach der 5-jährigen Wartezeit wieder einmal vorstellig werden. Dem kommen wir nach. Aber warum heißt dieses Bier aus Rosenheim 1543? Im Jahre 1543 wurde die Brauereigerechtigkeit durch Herzog Wilhelm IV. von Baiern erteilt. Und zwar dem Vorgänger der noch heute existierenden Brauerei Steegmüller. Respekt! Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Und ob dieses Bier dabei sein sollte, wissen wir gleich... Eine satte Schaumkrone ist zu wahrzunehmen. Darunter ein intensives Bernstein mit einer dichten Trübung. Der Geruch kann eine dezente Speck-Rauch-Note offerieren, wobei es dann doch ganz anders schmeckt. Und zwar phantastisch. Eine minimale schokoladige Note ist auszumachen, die Spritzigkeit des Bieres ist eher durchschnittlich. Nimmt man einen Schluck zu sich, kommt diese leichte Schoko-Kakaonote durch. Nach ein paar Sekunden lässt diese nach und eine richtig leckere, satte Karamellnote kommt zum Vorschein und das ist auch das Beste an diesem Bier. Schön lang ist auch der Abgang, der diesem süffigen Bier das i-Tüpfelchen aufsetzt. Tolles Weißbier!!! 10 von 10 Punkten.

Bewertung 27.10.2018:
Ein lustiges Etikett prangt auf der Flasche des "Flötzinger Bräu 1543 Hefe-Weisse" aus Rosenheim. Der Brauer sieht aus, als wäre Bier seine eine Energiequelle ;-) Seinen BMI möchte ich nicht wissen. Was mich aber wirklich interessiert ist der Geschmack des hellen Weißbieres. Ein dunkles Bernstein ist zu sehen, zudem eine ordentliche Portion Schaum. Echt gut. Die Säure, die ich zu riechen bekomme, ist etwas ungewohnt, im Antrunk ist davon aber nichts zu schmecken, Zum Glück. Ganz im Gegenteil. Es schmeckt total harmonisch und geht sehr gut herunter. Die Kohlensäure ist fein spritzig, die Malzsüße ist schmeckbar und macht eine gute Figur. Viel Banane ist zu schmecken, es hat genau das richtige Volumen. Der Hopfen hält sich eher zurück, nur leicht würzig ist dieses oberbayerische Bier. Mir gefällt es sehr gut, auch weil es so richtig schön süffig ist. Der lange Abgang rundet das "Flötzinger Bräu 1543 Hefe-Weisse" ab. Alles in allem bekommt es tolle 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Johnny Porter ( Johnny )
2017-10-09

Sehr cooles Etikett, dass macht doch Freude. Das Bier imponiert schon beim einschenken, erst ganz klar und mit der Hefe dann schön dunkeltrüb mit fester feinporiger Schaumkrone. 1A! Der Geruch gibt malzige, bananige Töne her und leicht rauchig kann ich ebenso bejaen. Antrunk ist sehr kräftig, das Bier hat Kraft, Körper, Volumen...eine gewisse Säure liegt auf der Zunge, wie eine dezente schärfe von Senfkörnern. In der Mitte wird es schwerer, erdiger und hat Grünkohlähnlichkeit...zumindest erinnert es mich an grünes Gemüse.


Johnny
2015-02-12

Schöne feine und hohe Schaumkrone mit einem trüben hellen karamellfarbenen Antlitz...riecht nach Hefe und Malz. Der Antrunk ist schwer und erdig, leicht malzig. Es hat eine durchgehende starke Hefigkeit und dadurch auch eine gewisse Säure und Spritzigkeit, die Malze sind dabei auch immer zu schmecken. Im mittleren Teil ist etwas zu wässrig, zu dünn...Schokolade kommt aber auch fein durch. Zum Schluß ist ganz klar eine Hopfigkeit zu schmecken. Ich verstehe die Aufruhr um das Bier nicht! Es hat keinerlei besondere Facetten...alles in allem nicht meins und ich habe extra 2 getestet, weil ich die 10 nachvollziehen wollte. Ich finde das das Bier keine 10 ist und hier muss ich echt sagen: Nur eine 5-6.


Marlies
2012-07-16

Das beste Weizen das ich je getrunken habe!!! Ich hätte gerne noch ein Glas wie ich schon eines in Bayern geschenkt bekam! Echt schwer zu kriegen hier! Wohne an der holländischen Grenze! Kann mir jemand weiter helfen?


Olaf
2012-06-21

Bei uns in Hessen am Rande Westfalens, an der "blauen Lagune" (Aral in Bad LA.) gibts diese Bräu, im Six-Pack. Ich hab mir einen gegönnt für 4,99€, worin neben anderen Bayr. Spezialitäten auch das 1543 drin war! Mein Ergebnis: Eine klare 10!!! Kann mich Mario nur in allen Belangen anschließen! Tolles Flotzinger!!!


Bernd
2012-06-16

Die richtig trüben bernsteinfarbenen Weizenbiere scheinen wieder in Mode zu kommen, das gefällt mir. Dieses hier schmeckt wirklich sehr rund, ein wirklich gutes Weizen. Besser als die Hacker Stern-Weisse, aber an das Härtsfelder Land-Weizen kommt es nicht ran!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Flötzinger Bräu Altbayerisches Hefe-Weizen

Flötzinger Bräu Hell

Flötzinger Bräu Rosenheimer Märzen


Flötzinger Bräu Weihnachts-Bock

Flötzinger Bräu Wies'n-Märzen

Flötzinger Bräu Rosenheimer Märzen


Flötzinger Bräu Hell

Flötzinger Bräu Export Dunkel

Flötzinger Bräu Wies'n-Märzen


Flötzinger Zwickl

Flötzinger Bräu Festtags-Bier Weihnachten 2019





Impressum