webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Finne Lauer Lenz

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Münsteraner Finne GmbH / Münster


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.12.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,50%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes orange


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

süß-fruchtig


Geschmack:

fruchtig, leicht würzig, dezent krautig, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

OK, der Frühling ist schon etwas her... Oder optimistischer gesprochen: Der Frühling steht ja fast schon vor der Tür. So passt dieses Bier am heutigen drittletzten Tag im Ars***och-Jahr 2020 wie die Faust auf's Auge. Das aus Münster (oder aus der Umgebung) stammende "Finne Lauer Lenz" hat einen Alkoholgehalt von 6,5%vol. und macht optisch alles richtig. Der Schaum steht schön fest auf dem trüben Orange, der Geruch bietet ein leichte Fruchtbouquet, der Antrunk bestätigt dies. Aber neben den süßlichen Orangen kommen auch krautige Aromen durch. Etwas Wacholder und eine subtile Nelke sind zu schmecken. Mit der Zeit schmecke ich auch Haselnüsse. Interessant! Vor allem aber ist es sehr gut zu trinken, die würzigen Aromen halten sich ziemlich zurück, die Früchte und die Süße dominieren. Zumal die Süße mit jedem Schluck weiter zunimmt. Viel Volumen ist bei diesem Bier vorhanden, es lässt sich prima trinken und es schmeckt mal anders als die anderen Bockbiere. Ein mildes, fruchtiges und süffiges Bierchen aus dem Münsterland. Gefällt mir gut!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Finne Scottish Ale

Finne Helles

Finne Pils


Finne IPA

Finne Summer Ale

Finne Maple Ale






Impressum