webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Farsons Hopleaf Pale Ale

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Simonds Farsons Cisk / Birkirkara


Herkunft:

Malta


Getestet am:

03.07.2021


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Pale Ale


Alkoholgehalt:

3,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, nach Karamell, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

2008er-Testbier: Das 1. Bier aus Malta !!! Damit sind 61. Biertest-Länder vertreten...


Fazit:

Bewertung 04.05.2008: So, vor ein paar Tagen kamen wir aus Malta zurück. Ein wirklich nettes und vor allem interessantes Land mitten im Mittelmeer. Reich an Kultur und Sehenswürdigkeiten, dafür umso ärmlicher die Brauerei-Szene dieser ehemaligen englischen Kolonie. Es gibt nur eine einzige Brauerei, die Bier für die Einheimischen und Touristen braut. Das "Farsons Hopleaf Pale Ale" ist eines davon. Ein typisch britisches Bier mit nur 3,8%vol. Untypisch ist hingegen das Aussehen: viel fester und cremiger Schaum. Das fängt doch gut an, was will man mehr? Sofort nach dem Einschenken riecht es nach einen englischen Ale. Und genau so schmeckt es auch. Dezent säuerlich zu Beginn, dann kommt der britische Hopfen durch, der leicht fruchtig in Richtung Grapefruit geht. Satt malzig und richtig rund schmeckt dieses Pale Ale. Und der geringe Alkoholgehalt fällt gar nicht auf. Es gehört zu den besseren maltesischen Bieren, das durfte ich die letzten Tage ausführlich am eigenen Leib testen (Welch Tortur :-)). Der Mittelteil ist leicht würzig, das Fruchtige bleibt aber bestehen. So kann man alles zusammenaddieren und kommt auf: Oberes Drittel. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 03.07.2021:
Der dritte Tag meines Malta-Aufenthaltes ist im vollen Gange! Heute bin ich auf Gozo, der kleinen Schwester der Hauptinsel Malta und habe gerade schweißtreibend die Zitadelle bestiegen. Dies ist ein wirklich beachtliches Bauwerk über der Hauptstadt der Insel Victoria oder Rabat, wie es im Maltesischen heißt. Das Gute ist: Hier oben gibt es ein Restaurant mit zwei Bieren vom Fass :-). Neben dem, na was wohl, Cisk gibt es hier auch das "Farsons Hopleaf Pale Ale"! Also schnell geordert und schnell geliefert bekommen. Sehr gut schaut es im Glas aus. Bernsteinfarbis ist es, die Schaumkrone steht ganz gut, der Geruch ist malzig. Ein guter Auftakt würde ich mal sagen. Geschmacklich ist es mild und sehr malzig, es kommen eine Menge Karamellaromen durch. Dazu ist es leicht kernig und minimal nussig! Die würzigen Aromen halten sich im Mittelfeld auf, später zieht die Würzigkeit an. Das "Farsons Hopleaf Pale Ale" kann man ganz gut trinken. Es ist süßlich und weich, vielleicht auch etwas dünn. Aber es hat ja auch nur 3,8%Alkohol! Aber bei dem Wetter, Sonne und 34° geht es gut herunter! Alles in allem sechs Punkte! 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Carlsberg Malta Beer

Cisk Excel

Cisk Export


Cisk Lager

Farsons Blue Label Ale 3,3%

Lacto Stout


Skol Malta Lager

Cisk Lager

Cisk Lager


Farsons Blue Label Ale 4,7%

Skol Malta Lager

Cisk Excel


Carlsberg Malta Beer

Cisk Chill Berry

Cisk Chill Lemon






Impressum