webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Excelsior Lager

Bewertung: 3 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasseries Champigneulles (TCB Beteiligungsgesellschaft) / Champigneulles


Herkunft:

Frankreich


Getestet am:

20.12.2022


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

4,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, leicht bitter, kratzig, billig, malzig, unrund, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 19.12.2015: Das ist interessant. Vor ein paar Wochen gab es beim Lidl Englische Wochen. Allerlei „Köstlichkeiten“ von der Insel gab es zu kaufen. Unter anderem auch das vor mir stehende Bier „Excelsior Lager“. Es sieht durch den Ritter wahrlich brittisch aus. Bis man dann den Hersteller liest. Die Kronenbourg-Brauerei steckt dahinter. Aus Frankreich. Ja, so kann es gehen. Das Lager hat 3,9%vol. und das ist nun wirklich nicht viel. Optisch ist es ansprechend: ein glänzendes Goldgelb, der Schaum ist reichhaltig und sehr fest. Es riecht leicht nach Mais, der Antrunk ist ziemlich dünn. Ein Durstlöscher-Bier also. Ziemlich dünn ist es, wenige Aromen kommen durch. Einzig eine dezente Süße ist auszumachen. Und eben die Kohlensäure. Viel mehr wird aber nicht geboten. Etwas Würzigkeit ist im hinteren Drittel auszumachen, aber von bitteren Momenten ist keine Rede. Ziemlich langweilig, dieses französische Bier vom Discounter. Viel mehr gibt es da auch gar nicht zu sagen. Alles in allem: Drei Punkte! 3 von 10 Punkten.

Bewertung 20.12.2022:
Na schau, fast auf den Tag genau vor sieben Jahren habe ich das französische "Excelsior Lager" zuletzt getestet. Da hatte es noch 3,9 statt wie heute 4,0% Alkohol. Gekauft habe ich es damals in einem deutschen, dieses Mal in einem irischen Lidl. Ja, so geht Globalisierung :-). Eingeschenkt im Glas sieht das Bier aus der blauen Dose richtig gut aus: Es ist glänzend und goldgelb, der Schaum steht gut darüber. Aber sobald man an dem Bier riecht weiß man, dass das nichts dolles wird. Ich rieche Hopfenextrakt, der beim ersten Schluck auch direkt durchkommt. Kratzig, würzig, bitter und billig schmeckt das Bier direkt zu Beginn. Dazu kommt eine unharmonische Malzsüße, die das Bier auch nicht besser macht. "Brewed to excellence" geht für mich anders. Aber es ist trinkbar. Aber man möchte auch nicht zwingend mehr als diese eine Dose trinken. Ein unrundes, würziges Lagerbier. 3 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 3 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Perlenbacher Pilsener Frankreich 3,5%

Perlenbacher Pils + Energy

Perlenbacher Pils + Cola


Abbaye de Vauclair Ambrée

Perlenbacher Premium Pilsner Frankreich 4,5%

Abbaye de Vauclair Blonde


Bière de Garde Blonde





Impressum