webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Eulchen Märzen

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Eulchen Brauerei Mainz / Mainz


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.01.2022


Testobjekt:

0,33l-Vichy-Flasche


Biersorte:

Märzen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

stumpfes bernstein


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

malzig, würzig


Geschmack:

malzig, viel Karamell, gut würzig, leicht süßlich, süffig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 20.07.2016: Bei dem Besuch eines Düsseldorfer "Schnick-Schnack"-Laden staunte ich nicht schlecht, als ich in den vor Ort aufgebauten Kühlschrank blickte und ein mir unbekanntes Bierchen fand. Das "Eulchen Märzen" wurde mitgenommen und wird nun hier und jetzt getestet. Wer es braut, weiß ich leider nicht. Man munkelt, es kommt aus Stuttgart, gebraut wird es jedenfalls für ein paar Jungs aus dem schönen Mainz. Aber nun wollen wir dieses 5,4%ige Bierchen probieren. Es sieht richtig appetitlich aus: Ein hefetrübes, helles Bernstein ist zu sehen, der Schaum ist feinporig und fest, der Geruch hat ein kleines bisschen krautiges an sich. Der erste Schluck ist relativ einfach, mild und dezent süßlich. Diese Süße wird eher noch stärker, der Hopfen hält sich ziemlich zurück. Eine minimale Holznote ist in den ersten Sekunden zu schmecken, dann wird es deutlich ruhiger. Und fast schon ein wenig zu ruhig. Ab der Mitte passiert nicht mehr soviel, der Abgang ist relativ lang. Ja, was soll ich sagen? Ein einfaches, aber gut zu trinkendes Bier. Es fehlt einfach mehr Leben. Süffig ist es, aber ein Märzen darf auch gerne etwas mehr Hopfen inne haben. Alles in allem sieben Punkte. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 07.01.2022:
Ein weiteres Mal steht das "Eulchen Märzen" vor mir. Und dieses Mal weiß ich auch, wo es gebraut wurde! Nämlich in der Kupferbergterrasse 17 inmitten der Mainzer Altstadt! Die Stadt am Rhein hat also eine weitere Brauerei! Toll! Vielleicht schmeckt dieses 5,4%ige Bier ja heute auch so klasse... Ich öffne es und schenke es ein. Ein leicht stumpfes Bernstein ist unter der zurückhaltenden Schaumkrone zu sehen. Schön malzig riecht es, der Antrunk bietet ebenfalls einen süffigen Geschmack. Viel Karamell ist zu schmecken, die Süße ist ganz gut ausgebaut, das ist alles sehr rund und so, wie es sich für ein ein klassisches Märzen gehört. Gleichzeitig ist auch der Hopfen nicht zu verleugnen. Angenehm würzig ist dieses Untergärige. Noch ein Schluck und es kommen leicht getreidige Aromen hinzu. Dazu eine lebendige Kohlensäure. Ja, das Bier kann was. Das weiche Wasser, die abgestimmte Rezeptur, die sowohl leckere Karamellnote bietet als auch die gewisse Würzigkeit. Alles in allem sehr lecker! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-09-20

Das Eulchen Märzen aus meiner Nachbarschaft in einer braunen 0,33l Flasche mit blauen Etikett. Im Glas bernsteinfarben mit feinporiger Schaumkrone. Es riecht getreidig, würzig. Im Geschmack malzig süß nach Karamell, gegen Ende kommt eine leichte Hopfenherbe durch. Ein sehr süffiges, mildes und leckeres Märzen. 7 Kronkorken.


Johnny Porter ( Johnny )
2016-07-20

Riecht und schmeckt wie warme Milch mit Honig, mit geschlossenen Augen. So nun aber schmeckt es recht hopfig und malzig mit starkem Honigabgang. Sehr eigen und weich ist es. Aber manchmal war mir die Milch mit Honignote zu viel des Guten.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Eulchen Weissbier

Eulchen Pils





Impressum