webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Ettaler Curator Dunkler Doppelbock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Klosterbrauerei Ettal / Ettal (Deutschland)


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

03.04.2004


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

7,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

malzig


Geschmack:

malzig, süffig, stark, geröstet, vollmundig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Ein dunkler Doppelbock stellt sich hier heute vor. Na, dass hört sich schon mal spannend an. Die Bockzeit ist ja auch gerade voll im Gange und deswegen wollen wir dieses Klosterbier mal probieren. Curator, also so etwas wie ein Museumsverwalter, so heißt dieses Bier aus Bayern und es präsentiert sich in einem dunklen Rot vor, welches aber fast schon ins Schwarze geht. Und dann halt diese 7%vol. Die schmeckt man wahrhaftig. Ein Schluck aus dem Bier und schon ist der Mund voll. Sehr, sehr malzig, mit einem kräftigen Hopfenabgang. Der Mittelteil explodiert fast vor Süffigkeit. Eine sehr süße Masse breitet sich im Mund aus, aber das heißt keinesfalls, dass es nicht schmeckt. Ganz im Gegenteil. Ein Bier mit so einer hohen Prozentzahl muss schon ein Spitzenprodukt sein, um überzeugen zu können. Man muss aber zugeben, es ist geschmacklich schon ganz schön anstrengend. Sehr komplex ist das Aroma. Nichts also für Fans von Industriebieren. Alles in allem ist dieser Doppelbock sehr zu empfehlen.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Ettaler Kloster Dunkel

Ettaler Kloster Edel-Hell

Ettaler Kloster Weißbier Dunkles Weizen


Ettaler Kloster Weißbier Helles Weizen





Impressum