webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Escudo Cerveza Lager

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Cervecera CCU Chile / Santiago


Herkunft:

Chile


Getestet am:

15.01.2010


Testobjekt:

0,355l-Einweg-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, leichte Metallnote


Geschmack:

mild, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Martin Bentz für die Besorgung !!!


Fazit:

Ein weiteres chilenisches Lagerbier ist an der Reihe. Aus der Hauptstadt Santiago kommt das "Escudo Cerveza Lager" mit beachtlichen 5,5%vol. und einem flotten Aussehen. Warum das Bier den Namen der alten portugiesischen Währung trägt, weiß ich nicht, aber vielleicht kann mir ja einer von Euch was dazu sagen?!? Nun denn, drehen wir am Kronkorken und schenken das Bier ein. Schön schaut es aus. Leider riecht es ganz leicht nach Metall, was natürlich keine Freudentränen auslöst. Geschmacklich ist es interessant: Im vorderen Drittel hat man einen grundsätzlich kernigen Geschmack, der ganz zu Beginn sogar leicht rauchig daherkommt. Diese leichte Würzigkeit ist gut, denn viele Südamerikanische Biere schmecken dünn und oberflächlich. Das ist bei diesem Escudo defintiv anders. Durch den hohen Alkoholgehalt ist auch gleich ein Hauch mehr Volumen zu schmecken. Der ansonsten süffige Geschmack und die gut dosierte Würzigkeit, die das Bier auch bei großer Hitze gut munden lässt, sorgen für einige Punkte. Es handelt sich durch den etwas härteren Charakter, gerade im vorderen Drittel, aber keine Topp-Position ein. Aber im besseren Mittelfeld kann ich dieses chilenische Bier positionieren. 6 Punkten gehen somit klar.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Becker Genuine Lager

Royal Guard

Cristal Chile Cerveza


Cristal Chile Cerveza





Impressum