webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Erl Bräu Helles Bockerl

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Erl-Bräu GmbH & Co. KG / Geiselhöring


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.10.2020


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

7,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

fruchtig, malzig, süßlich, sehr würzig, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an die Erl-Bräu GmbH & Co. KG!!!


Fazit:

Die Landbrauerei Erl aus Niederbayern ist schon eine sympathische Brauerei. Nicht nur, dass die Biere lecker sind, sondern auch, weil man den Brauereinamen überall benutzt. So denn auch hier beim vor mir stehenden 7%igen "Erl Bräu Helles Bockerl". Betonung auf der letzten Silbe :-). Ich bin gespannt, was ich gleich ERLeben werde. Ein sattes, blankes Goldgelb ist unter dem feinen Schaum zu sehen, der Geruch ist leicht fruchtig. Deutlicher kommt das Steinobst beim ersten Schluck durch. Ich schmecke Pfirsich und Aprikose. Gleichzeit ist die Süße gut dabei und der Hopfen ebenfalls. Das ist so eine Eigenart der Brauerei, die mir sehr gut gefällt. Die Biere sind alle ein bisschen würziger. Nun, kein Wunder, verwendet man doch Hallertauer Aromahopfen. Ein neuer Schluck und es kommen wieder die Früchte durch. Angereicht durch etwas süßem Apfel. Dann wird es schlagartig vom Honig dominiert. Auch ist etwas Karamell mit von der Partie. Den Alkohol schmeckt man nicht direkt, was ja bei sieben Prozent auch nicht selbstverständlich ist. Das "Erl Bräu Helles Bockerl" ist ein sehr gutes, kräftig-würziges Starkbier mit dem Fokus auf Frucht und Hopfen. Ich finde, es schmeckt fast eine Spur zu süß. Deshalb gibt es "nur" sehr gute acht Punkte! E(h)RLich: Ein ERLebnis!


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2021-06-14

Das Helle Bockerl aus der Brauerei Ludwig Erl kommt mit 7% daher. Außentemperatur ca. 28 Grad. Zum Glück nur eine kleine, braune 0,33l Flasche mit netten Etikett. Im Glas präsentiert es sich goldgelb mit mäßiger Schaumkrone die auch nicht lange hält. Es riecht leicht malzig, fruchtig. Der Antrunk ist malzig, vollmundig. Im Mittelteil schmeckt es süßlich mit feinen Röstaromen. Das letzte Drittel ist mildgehopft und recht lange im Abgang. Die Rezenz ist erwartungsgemäß schwach und der Alkohol gut verarbeitet. Süffig ist es. Also mir gefällt das kleine Bockerl total gut. 8 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Erl Bräu Erlkönig Festbier

Erl Bräu Erlkönig Bügel-Weisse

Erl Bräu Erl Hell 5,1%


Erl Bräu Erlkönig Extra Hell

Erl Bräu Erlkönig Festbier

Erl Bräu Erl Hell 5,1%


Erl Bräu Erlkönig Dunkel

Erl Bräu Erl Hell 5,1%

Erl Bräu Erlkönig Hell


Erl Bräu Erlkönig Pilsner

Erl Bräu Erlkönig Bügel-Weisse

Erl Bräu Erl Hell 5,2%






Impressum