webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Erl Bräu Erlkönig Festbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Erl-Bräu GmbH & Co. KG / Geiselhöring


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

10.11.2019


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Märzen


Alkoholgehalt:

6,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, kernig, nach Honig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 17.05.2014: Der Erlkönig... Das legendäre Gedicht von Johann Wolfgang von Goethe. Wer kennt es nicht. Man fühlt sich direkt ans Abitur erinnert und da an den Deutsch-LK. Lang, lang ist's her... :-) Umso schöner, heute mal auf bierige Art und Weise an diese Zeit erinnert zu werden. Das "Erl Bräu Erlkönig Festbier Original" ist an der Reihe und dieses Märzen hat einen Alkoholgehalt von 6,1%vol. und macht im Glas alles richtig: Goldgelb glänzt es, der Schaum steht gut und eine leicht grasige Note ist zu riechen. Der Antrunk dieses Untergärigen bietet eine angenehm dosierte Kohlensäure und kann direkt mit seinen süßlichen Aromen punkten. Aber nicht übertrieben süß, sondern schön süffig und angenehm malzig. Leichte Spuren von Äpfeln und Birnen sind wahrzunehmen. Nach und nach kommt der Hopfen mit seiner würzigen Note durch, der etwas kantig wirkt. Dies wird aber schnell wieder durch Süße abgefedert. Ein richtig leckeres Märzen mit seinen leicht fruchtigen Spuren. Mir gefällt es. Auch, weil es so unverschämt süffig ist... Topp! Wenn nur der Deutschunterricht so entspannend gewesen wäre ;-) 9 von 10 Punkten.

Bewertung 10.11.2019:
Nach langer Zeit steht mal wieder das "Erl Bräu Erlkönig Festbier" vor mir. Und scheinbar wird dieses Märzenbier gerne nach Italien exportiert, denn auf dem Etikett ist nahezu jedes Wort ins italienische übersetzt. Warum auch nicht, unsere südlichen Freunde mögen halt ein gutes Bier. Und das ist es wohl. Zumindest beim letzten Test 2014 hat es fast komplett abgeräumt. Vielleicht ist das auch heute so. Wünschenswert wäre es ja. Eingeschenkt ist es wirklich ansehnlich: Ein glänzendes Goldgelb ist unter einer durchschnittlich ausgeprägten Schaumkrone zu sehen. Dazu gibt es eine leichte Malzigkeit zu riechen. Der Antrunk ist ebenfalls sehr gut. Gut spritzig ist das Bier, leicht süßlich und mit etwas Honig veredelt. Eine leichte Getreidigkeit ist vorhanden, dezent kernig schmeckt das Bier aus Niederbayern. Süffig und sehr gut trinkbar ist es. Der Hopfen kommt ab der Mitte etwas deutlicher durch, leicht würzig schmeckt es, was aber sehr gut passt. Ein klasse Märzenbier, welches alles mitbringt, was so ein Bier ausmacht: Süßlich, süffig, spritzig, würzig und einen langen Abgang. Ein sehr gutes Bier!!! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Erl Bräu Erlkönig Bügel-Weisse

Erl Bräu Erl Hell

Erl Bräu Erlkönig Extra Hell






Impressum