webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Engel Frühlingsbier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Biermanufaktur Engel GmbH & Co. KG / Crailsheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.05.2012


Testobjekt:

0,5l-Drehverschluss-Flasche


Biersorte:

Märzen


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht kernig


Geschmack:

malzig, leicht kernig, langer Abgang


Sonstiges:

2006er-Version: Vielen Dank an Thomas Kummer für die Besorgung !!!


Fazit:

Bewertung 18.07.2006: Was es nicht alles für Sorten dieser Brauerei gibt. Die Kollegen sind ja wirklich fleißig und vor allem kreativ. Mittlerweile haben wir es keinen Frühling mehr, sondern den ultimativen Hochsommer mit derzeitigen Temperaturen von 33°C im Schatten. Und das um 18:30h abends. Nun ja, wollen wir dieses bernsteinfarbige und mit einer durchschnittlichen Schaumkrone versehende Bier mal probieren. Sehr malzig ist es, dazu kommt dann noch eine würzige Hopfennote. Ein feines Bierchen aus Crailsheim. Der Mittelteil wird leicht bitter, der leicht erhöhte Alkoholgehalt sorgt für eine angenehme Tiefe. Ein gutes, aber auch ein zu gewöhnliches Bräu aus dem Süden Deutschlands. Keine Aussetzer, keine besonderen Fehler. Dieses "Engel Frühlingsbier" ist ein handwerklich gut gemachtes Bierchen. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 02.05.2012:
Ja, wir haben dem 2. Mai 2012, wir sind mitten im Frühling. Wobei das Wetter irgendwie anderer Meinung ist. Obwohl: Wir haben es jetzt um 20:35h 16° draußen, es regnet zwar, aber heute im Laufe des Tages hat man auch schon mal gern ein wenig geschwitzt bei ca. 22°. Das "Engel Frühlingsbier" passt da ja ausgezeichnet. Seit dem letzten Test vor sechs Jahren hat sich zumindest an den harten Fakten nichts verändert, es hat immer noch 5,5%vol. und abgefüllt wird es in die typischen Drehverschluss-Flaschen. Schön golden glänzt es im Abendlicht, der Schaum steht einigermaßen fest und der Geruch kann eine leichte Kernigkeit hervorrufen. Jetzt muss es eigentlich nur noch schmecken. Und das kann hinhauen. So zumindest der allererste Eindruck nach dem ersten Schluck. Ein weiches Wasser und ein süffiger Antrunk sind festzustellen. Die Kohlensäure ist ausgeprägt, dazu das insgesamt runde Erscheinungsbild. Trotzdem schmeckt es mir eine Spur zu normal. Schön malzig schmeckt es ja, im Hintergrund kommt der Hopfen durch, der aber alles andere als bissig oder bitter schmeckt. Leicht nussig kommt das Frühlingsbier daher, aber das alles in einer angenehm süffigen Dosierung. So kann ich unterm Strich sagen: Lecker! Und süffig! Und typisch für den Frühling! 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Engel Alt Crailsheimer Dunkel

Engel Bock Dunkel

Engel Bock Hell


Engel Dunkel

Engel EM-Bier

Engel Export


Engel Gold Original 5,2%

Engel Hefeweizen Dunkel

Engel Hefe-Weizen Hell


Engel Kellerbier

Engel Hell

Engel Oster-Engel


Engel Pilsner

Engel Volksfestbier

Engel Weihnachts-Engel 5,4%


Engel Weißbierpils

Engel Winterbock Dunkel

Hans-Albers Bier


Schnoor Bräu

Engel Hell

Engel Dunkel


Engel Kellerbier

Engel Kellerbier Dunkel

Engel Hefeweizen Dunkel


Engel Gold 5,4%

Engel Weihnachtsbier 5,5%

Engel Kellerbier Dunkel


Engel Aloisius

Engel Kellerbier Dunkel

Engel Kellerbier Dunkel


Engel Kellerbier

Engel Hell

Engel Bock Dunkel


Engel Aloisius

Engel Kellerbier Dunkel

Engel Kellerbier






Impressum