webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Eittinger St. Georg Doppelbock Dunkel

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Eittinger Fischerbräu / Eitting


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.04.2009


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

7,10%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

nur ganz leicht malzig


Geschmack:

malzig, süßlich, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das letzte Bier der Eittinger-Reihe habe ich heute Abend vor mir stehen. Und mit dem "Eittinger St. Georg Doppelbock Dunkel" und seinen 7,1%vol. hört diese ziemlich erfolgreiche Charge auf. Gebraut wird dieses Bier zur Fastenzeit, also zwischen Karneval und Ostern. Nehmen wir aber diese NRW-Flasche in die Hand und schenken dieses dunkelrote Bierchen ein. Schön schaut es aus. Nicht nur die Farbe leuchtet klar und appetitlich, auch der Schaum ist fest. Auffällig ist der fast neutrale Geruch. Und das bei einem Doppelbock. Dafür ist der Antrunk umso harmonischer. Ein süßlicher, unanständiger malziger Antrunk offenbart sich. Lecker und ziemlich gut. Die anfängliche Süße, die rund und harmonisch erscheint, schlägt ab der Hälfte zügig in eine ausgeprägt würzige Note um. Wirklich gut und abwechslungsreich. Ein toller süffiger Antrunk ist zu erleben. Aber auch der würzige Mittelteil und die fast schon bitteren Hopfenauszüge machen diesen Doppelbock zu einem Besonderen. Ein wirklich leckeres Bier aus dem Kreis Erding in Bayern. So lass ich mir den Feierabend gefallen. Ein Doppelbock der besonderen Art.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Eittinger Pilsner

Eittinger Hell

Eittinger Spezial


Eittinger Urtyp Dunkel

Eittinger Fischer Weisse





Impressum