webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Einbecker Pilsener

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Einbecker Brauhaus AG / Einbeck


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.01.2017


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

blankes goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung: 23.09.2004: Einbeck... Die Stadt des Bockbieres. Genau hier wurde vor über 600 Jahren das Bockbier erfunden. Und dass die Einbecker Brauerei nicht nur Bockbiere brauen kann, wird mit diesem "Pilsener" demonstriert. Es sieht eingeschenkt richtig gut aus. Relativ viel Schaum, eine nette Farbe und ein sehr malziges Aroma. Geschmacklich lässt es dann absolut das Pils heraushängen. Hopfig, im Mittelteil dann malziger werdend, aber immer unverkennbar Pilsbier. Es hat im Abgang ein leichtes bitteres, aber nicht untrinkbares Bukett. Dieses Bierchen aus Niedersachsen ist ein richtig gutes, typisch norddeutsches Pilsbier. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 06.01.2010:
Mein Gott, wie die Zeit vergeht... Im September 2004 stand das "Einbecker Pilsener" das letzte Mal vor mir und nun, im Januar 2010, ist es wieder soweit. Die 0,33l-Longneck-Flasche steht vor mir, der Alkoholgehalt beträgt wie damals 4,8%vol. und auch die Zutaten haben sich nicht geändert. OK, dann öffnen wir mal das Fläschchen... Hui, das schaut aber gut aus... Goldgelb ist es, dazu eine feste und üppige Schaumkrone. Fein. Der Geruch lässt feine Hopfenaromen erwarten und der erste Schluck bestätigt diesen Eindruck. Würzig ist es, mit einer feinen Süffigkeit im vorderen Drittel. Die Kohlensäure hält sich vornehm zurück, nur ein leises Prickeln ist diesem Einbecker zu entlocken. Zur Mitte hin wird dieses Pilsener immer mehr seinem Namen gerecht... Immer würziger, immer trockener wird dieses Bier. Und ab der Mitte kommt dann auch die Bitterkeit anständig durch. Es beißt nicht, aber trotzdem kann man tatsächlich die Herkunft erschmecken. Nordisch herb und mit einem tollen Wasser gesegnet. Leider fehlen mir weitere Alleinstellungsmerkmale. Der Antrunk gefällt mir wegen seiner süffigen Art sehr gut, aber um hier die volle Punktzahl abzustauben fehlen weitere Details, die das Biertrinker-Herz schneller schlagen lassen. So bleibt ein gutes, handwerklich sauberes Pilsener übrig. Und das gibt auch dieses Mal letztendlich: 7 von 10 Punkten.

Bewertung 14.01.2016:
Mit einem überarbeiteten Etikett ist das "Einbecker Pilsener" versehen, welches an diesem Samstagnachmittag nun hier zum dritten Mal getestet wird. Der Alkoholgehalt beträgt immer noch 4,8%vol. und die Zutatenliste ist immer noch identisch mit der des letzten Tests. Aber gucken wir mal, ob heute mehr als sieben Punkte möglich sind. Das Bier glänzt richtig schön goldgelb, der Schaum steht ganz gut darüber, ist aber nicht übertrieben üppig. Relativ spritzig ist dieses Bier aus Niedersachsen, in den ersten paar Sekunden hält sich die Würzigkeit noch eher zurück. Deutlicher ist die Malzsüße, die für einen kurzen Moment zumindest den Ton angibt. Dann wird es schnell geschmacklich so, wie es sich für ein Pilsbier gehört. Würzig ist es, relativ trocken und mit der Zeit angenehm bitter. Dazu der lange Abgang, der ebenfalls so sein soll. Alles in allem ein gutes Bier, aber umwerfend ist es nicht. So gibt es heute wieder 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Helmut
2010-12-31

Keine 100 Kilometer von mir entfernt liegt Einbeck. Eigentlich gibt es dieses Bier in fast jeden Supermarkt bei mir. Das Einbecker hole ich meistens in den Mauerknollen. Sehr herber Geschmack dennoch recht süffig. Positiv ist zu vermerken, dass in Einbeck noch echter Hopfen verwendet wird. Einbecker Pilsener entwickelt ein eigenes Aroma und ist deshalb sicherlich ein Bierchen wert. 7,5 Punkte von 10


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Einbecker Brauherren Pils

Einbecker Dunkel

Einbecker Mai-Ur-Bock


Einbecker Ur-Bock Hell

Einbecker Ur-Bock Dunkel

Nörten-Hardenberger Pils


Nörten-Hardenberger Pils

Einbecker Winter-Bock

Einbecker Dunkel


Einbecker Ur-Bock Hell

Einbecker Ur-Bock Dunkel

Einbecker Landbier Spezial


Einbecker Gold

Einbecker Brauherren Pils

Einbecker Mai-Ur-Bock


Einbecker Landbier Spezial

Einbecker Kellerbier

Einbecker Ainpöckisch Bier 1378


Einbecker Weihnachtsbier

Nörten-Hardenberger Zwickl

Einbecker Export Ur-Bock


Nörten-Hardenberger Bock





Impressum