webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Eichentaler Weissbier Hefe Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Innstadt Brauerei Bierspezialitäten / Passau


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

22.02.2017


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

leicht säuerlich


Geschmack:

spritzig, mild, leicht malzig, langer Abgang


Sonstiges:

Hergestellt für proGetränke / Malgersdorf


Fazit:

Aus dem unterem Presisegment stammt das "Eichentaler Weissbier Hefe Hell". Schade, dass bei diesem Bier mit seinen 5,2%vol. keine Brauerei angegeben wurde. Aber wie gewohnt bekommt ihr hier die Infos. Aus Passau stammt dieses Obergärige mit dem netten Etikett also. Gut. Im Glas ist es wirklich richtig ansehnlich: Viel cremiger, fester Schaum auf einem trüben Goldgelb. Der Geruch ist dezent säuerlich, der Antrunk ist dann wieder besser. Richtig schön spritzig ist es, der erste Schluck geht gut herunter und kann sogar überzeugen. Nichts da mit kantigem, billigem Geschmack. Das Weizenmalz und die Gerste halten sich die Waage. Was man dann mit der Zeit schmecken kann ist, dass es dann doch dünner wird. Aber im Vergleich zu vielen anderen "Billigbieren" ist dieses hier fast schon ein Juwel. Der Abgang ist lang, die Aromenvielfalt nicht sonderlich ausgeprägt. Trotzdem: Für den Preis gefällt es mir. Sieben Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Innstadt Stadl-Bier

Innstadt Doppelbock Extra





Impressum