webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Eichbaum Rotes Räuberbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG / Mannheim


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

25.08.2017


Testobjekt:

0,33l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Rotbier


Alkoholgehalt:

5,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfenextrakt


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

malzig, leicht kernig


Geschmack:

malzig, leicht nach Karamell, minimal fruchtig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 30.11.2008: Die Etiketten der Mannheimer Brauerei Eichbaum können sich wirklich sehen lassen. Alle sehr geschmackvoll und hochwertig. So kann man auch aus der Masse hervorstechen. Eine weitere Besonderheit dieser Brauerei ist das "Bier das Jahres". Jedes Jahr gibt es also einen besondere Bierspezialität, die so für willkommene Abwechslung sorgt. Schauen wir uns dieses Räuberbier mal genauer an. Es ist satt rot, nicht wirklich blank und mit einer festen Schaumkrone versehen. Der Antrunk dieses "unheimlichen" Bieres ist sehr malzig, doch schon nach wenigen Sekunden zeigt uns der Räuber Hölzerlips, dass es ein Bräu für echte Männer und Abenteurer ist. Denn der Hopfenhammer haut gnadenlos zu. Lecker, dieses Starkbier aus der Pfalz, der Gegend, wo man heute noch Spuren alter Räuberbanden finden kann. Und dem verwegenen Herrn Hölzerlips ist dieses Bier gewidmet. Das muss ein echter Mann gewesen sein, denn dieses Räuberbier ist eher nichts für die Damen, denn ab der Mitte ist es wirklich staubtrocken und die dominante Bittere tonangebend. Sehr gehaltvoll und tiefgehend. Ein schönes und gelungenes Bier des Jahres 2008 der Eichbaum Brauereien AG in Mannheim. Toll ist auch der unendlich lange Abgang. Noch nach Minuten habe ich eine intensive Hopfennote auf der Zunge. Alles in allem ein wirklich tolles Bier. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 25.08.2017:
Aus dem "Bier des Jahres" der Eichbaum Brauerei ist ein Bier geworden, dass man nun ganzjährig zu kaufen bekommt. Scheinbar muss es sehr gut beim Publikum angekommen sein. Hier hat es vor knapp neun Jahren ja auch voll abgeräumt. Leider hat das Etikett nicht mehr diese Schönheit zu bieten wie noch 2008. Heute wirkt es weitaus nüchterner. Und vom Räuber wird auch nichts mehr geschrieben. Aber viel wichtiger ist natürlich der Inhalt. Und dieser ist sehr gut. Vor allem aber das Aussehen gefällt mir direkt sehr gut: Ein dunkles, trübes Rot ist zu sehen, der Schaum darüber ist fest und cremig, der Geruch bietet etwas Karamell und kernige Noten. Geschmacklich kommt eine feine Säure durch, dann folgt schnell eine deutliche Amarenakirsche. Das alles bei einer geringen Kohlensäure. Das wäre ein Kritikpunkt, davon hätte mehr sein müssen. So ist es extrem süffig und bekömmlich. Nach dem milden, samtigen Antrunk kommt so langsam, aber sicher der Hopfen mit seinen würzigen Aromen durch. Diese feine Bittere wird im weiteren Verlauf deutlicher, ganz am sehr langen Ende dominiert sie. Ein gutes Bier. Aber dennoch nicht mehr ganz oben mit dabei. Die Fruchtigkeit im ersten Drittel gefällt mir, dann lässt es nach. Weich und rund ist das Räuberbier auf jeden Fall. Alles in allem aber nur noch 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-07-02

Das rote Räuberbier von Eichbaum steht vor mir in einer 0,33l Bügelverschluß-Flasche in braun mit rotem Etikett und 5,9%. Nach dem Plopp fließt es trüb rötlich-braun ins Glas mit üppiger, feinporiger Schaumkrone, die sich recht lange hält. Es riecht sehr malzig süß, dezent karamellig. Der erste Schluck ist würzig, dann leicht malzig mit Ermer schönen dezenten hopfenherbe und langem Abgang. Ich finde das rote Räuberbier extrem lecker von mir gibts starke 8 von 10 Kronkorken.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Eichbaum Apostulator

Eichbaum Export

Eichbaum Feuerio Tropfen


Eichbaum HefeWeizen Hell

Eichbaum Jubiläumsbier

Eichbaum Naturtrübes Kellerbier


Eichbaum Pilsener

Eichbaum Ureich Premium Pils / Kläänes Pilsener

Eichbaum KristallWeizen


Eichbaum Winterbier

Germania Frankenthal Export

Germania Frankenthal Pilsner


Duff Beer Lager

Carl Theodor Lager

Eichbaum Kurpfälzer Helles


Eichbaum Goldener Germane

Eichbaum Export

Eichbaum HefeWeizen Hell


Eichbaum Pilsener

Eichbaum Ureich Premium Pils / Kläänes Pilsener

Eichbaum Ureich Premium Pils / Kläänes Pilsener


Lidl Deutschland Festbier / Perlenbacher Frankenthal Festbier

Bryggerigaarden Den Lille Røde

Maltos Paradiso Zwickl


Maltos Barrique Style

Maltos Barley Blanc

Lidl Deutschland Festbier / Perlenbacher Frankenthal Festbier


Perlenbacher Football Beer Pils

Duff Beer Lager

Maltos India Pale Ale / John Malcom India Pale Ale


Maltos Whisky Malt / John Malcom Golden Bourbon

Maltos White Stout / John Malcom White Stout

Maltos White Stout / John Malcom White Stout


Eichbaum HefeWeizen Dunkel

Eichbaum Pilsener

Eichbaum Export


Eichbaum HefeWeizen Hell

Eichbaum Naturtrübes Kellerbier

Eichbaum KristallWeizen


Eichbaum Ureich Premium Pils / Kläänes Pilsener

Eichbaum Kurpfälzer Helles

Apostel Bräu Eichbaum


Perlenbacher Patronus Weissbier

Perlenbacher Football Beer Pils

Steam Brew German Red


Steam Brew Imperial Stout

Steam Brew Imperial IPA

Kaiserwin Hefe-Weißbier


Lidl Deutschland Festbier / Perlenbacher Frankenthal Festbier

Kaiserwin Schwarzbier

Hop Rider IPA


Lidl Deutschland Dizzy Hippo / Fat Rhino

Lidl Deutschland Dizzy Hippo / Fat Rhino

Statement Zwickl


Statement Session Pale Ale

Statement Mad Red Bastard

Steam Brew IPA Radler


Steam Brew Session IPA

Steam Brew Wheat Pale Ale

Eichbaum Export


Eichbaum Ureich Premium Pils / Kläänes Pilsener

Eichbaum HefeWeizen Hell

Wild Monkeys Yeast King


Wild Monkeys Malt Biker

Wild Monkeys Hop Rider

Perlenbacher Strong 7,9%


Eichbaum Festbier

Teqichela

Lidl Deutschland Pils Premium


Beeraclez Imperial IPA

Steam Brew Summer Ale

Beeraclez Imperial Red


Beeraclez Session IPA

Steam Brew Porter

Duff Beer Lager


Steam Brew Session IPA

Steam Brew Wheat Pale Ale





Impressum