webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Egerer Jubiläumssud

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei und Mineralbrunnenbetrieb H. Egerer / Großköllnbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

22.04.2020


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

glänzendes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

würzig, leicht malzig, dezent süß, spritzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das Etikett des vor mir stehenden "Egerer Jubiläumssud" macht mich nicht sonderlich an. Es wirkt sogar eher etwas billig. Aber das muss natürlich nicht viel über den Inhalt sagen. Es handelt sich dabei um ein 5,1%iges Exportbier, welches eingeschenkt schon mal gut ausschaut. Das Goldgelb ist schön am Glänzen, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt und der Geruch ist würzig. Ziemlich spritzig ist das Bier zu Beginn, die Kohlensäure sorgt für eine gelungene Perlage. In den ersten paar Sekunden ist das Bier dezent würzig, der Hopfen hält sich sonst aber ziemlich zurück. Vielmehr kommen süßliche Malzaromen durch. Das Bier wird dadurch ziemlich süffig und rund. Überhaupt kann man das Bier prima trinken. Es werden nun nicht unbedingt neue Aromen präsentiert, es weist aber auch keine Fehler auf. Der lange Abgang klingt leicht würzig aus. Das "Egerer Jubiläumssud" ist besser als das Etikett vermuten lässt. Aber von ganz oben sind wir noch entfernt. Alles in allem sechs Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Herrnbräu Brauerei Egerer Tradition

Bruderkuss Bier

Egerer Bayrisch Zwickel


Perlenzauber 2020 German Pale Ale Egerer

Schloßbräu Egerer 333

Pater Rudi Helles


Zwönitzer Rauchbier Brauerei H. Egerer

Perlenzauber IPA

Grandl Bavarian Lager


Pale Excitement Helles





Impressum