webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Dortmunder Union Export

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Dortmunder Actien Brauerei (Radeberger Gruppe AG) / Dortmund


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

22.12.2015


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Export


Alkoholgehalt:

5,10%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

Bis März 2015 hatte das Bier noch 5,3%vol. Alkohol!


Fazit:

Bewertung 25.05.2003: Endlich mal wieder ein Export nach so langer Zeit. Und dann noch aus "der" Stadt des Exportbieres. So sieht es dann auch aus. Rein visuell ist es ein Kunstwerk. Schön gelb, der Schaum steht wie eine Eins. Und auch geschmacklich ist es wirklich sehr gut gelungen. Es hat einen süffigen Beginn, der dann schnurstracks in einer eher hopfigen Art und Weise Goodbye sagt, auch wenn es durch seinen langen Abgang auch ein wenig länger dauert, was ja eigentlich immer so sein sollte. Wirklich ein leckeres Bierchen! Oberklasse! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 26.05.2008:
Hach, das nenne ich mal Zufall. Vor genau fünf Jahren habe ich schon einmal das "Dortmunder Union Export" vor mir stehen. Damals wie heute hat es einen Alkoholgehalt von 5,3%vol., nur dass das Bier heute offiziell bei der Brauerei Brinkhoff in Dortmund gebraut wird. Aber gucken wir uns dieses Export mal ganz genau an und ich bin gespannt, ob es immer noch so gut schmeckt. Optisch ist es immer noch einwandfrei: goldgelb und mit einer anständigen Menge an Schaum. Und es riecht lecker kernig. Geschmacklich ist es ebenfalls weit vorne mit dabei. Sehr süffig und mit einer ziemlich guten Hopfennote versehen. Dazu aber die süßliche Note des Malzes. Ja, so muss ein Exportbier schmecken. Und dann noch für einen relativ günstigen Preis von ca. 9Euro die 10-Liter-Kiste. Da kann man echt nicht meckern. Der nächste Schluck ist ebenfalls gut, ja, das geht runter wie Öl. Die leichte Rezenz und die geringe Würze lassen einen dieses Bier sehr gut trinken. Der Abgang ist ebenfalls lang. Und nun kann ich sagen, dass dieses Bier immer noch ein ganz großes Export ist. Eine Spur süßer und trotzdem voluminös und lecker. Und das bei dem Preis. Unbedingt zu empfehlen. Langer Abgang. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 24.03.2015:
Zum dritten Mal innerhalb von zwölf Jahren steht das "Dortmunder Union Export" vor mir. Immer noch hat das Bier 5,3%vol. und das Etikett hat sich seit dem letzten Test nicht verändert. Immer noch wird eines der Wahrzeichen der Stadt, das Dortmunder U, gezeigt. Sehr wohl geändert wurde aber die Zutatenliste. Denn es ist Hopfen hinzugekommen. Man nutzt also nun nicht nur den billigeren Extrakt, was ich ziemlich löblich finde. Im Glas sieht es gut aus, das Goldgelb glänzt mich an, der Schaum darüber ist fest und feinporig. Die ersten Sekunden sind von einer leichten Säure geprägt, die etwas an der Bekömmlichkeit nagt. Das Malz ist im Hintergrund aktiv, auch wenn die Süße eher zurückhaltend ist. Relativ schnell kommt der Hopfen durch, der dem Bier zu Beginn eine leichte Bittere verleiht, im weiteren Verlauf wird das Bier aber kräftiger und würziger. Ich bin heute nicht ganz so begeistert. Die Nussigkeit war die letzten Male ausgeprägter, heute überwiegt die Säure etwas. Alles in allem ein ganz gutes Export, aber nicht mehr oben mit dabei. Zwei Punkte Abzug, das heißt 7 von 10 Punkten.

Bewertung 22.12.2015:
Ach was, das Bier hatte ich doch erst vor ein paar Monaten vor mir stehen. Und warum wird es heute wieder getestet? Weil an der Rezeptur gedreht wurde. Das "Dortmunder Union Export" hat nämlich "nur" noch 5,1%vol. Alkohol. Und das ist definitiv ein Grund für einen neuen Test. Es sieht richtig gut aus: goldgelb ist es, der Schaum steht sehr gut, der Geruch hält sich ziemlich zurück. Genau wie der erste Schluck. Dieser hat eine leichte Malzigkeit zu bieten, angenehm süß ist es, für ein Export ziemlich gut gelungen. Es hat einen relativ spritzigen Charakter, die Kohlensäure ist aber nicht übertrieben ausgeprägt. Durch den relativ geringen Hopfen-Anteil bzw. der unterdurchschnittlich ausgeprägten Bitteren ist das Export sehr gut zu trinken, auch wenn es keinen eigenen Charakter mitbringt. Dafür ist es genügsam, bekömmlich und tut überhaupt nicht weh. Ganz im Gegenteil. Mir gefällt es. Wer Bock auf ein günstiges Exportbier hat, kann hier getrost zugreifen. Das ideale Fußball-Bier. Auch für Nicht-BVB-Fans. 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Rainer
2012-09-09

Habe mir gestern das Bier beim Real hier in Dortmund für 44 Cent gekauft. Ok, das Etikett-Design der Flasche schreckt etwas ab. Man vermutet ein Billigbier. Aber ich kann den meisten hier zustimmen. Ein sehr gutes Bier, dass mit 8,80 pro Kiste ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis hat.


John aus den Niederlanden
2008-05-26

Ich stimme zu ,ein Export der oberklasse, nur das flachendesign kann besser!


John aus den Niederlanden
2008-03-20

Auch dieses Export ist eins der bessere, und ein besseres Design der Flasche wehrt, 7 punkte für dieses Export!!   Noch mal


Marlboro4711@t-online.de
2008-01-05

: "Sabbel hin, sabbel her", DUB ist noch eines der wenigen Exportbiere. Nicht so bitter wie Pilsener. Deswegen, und auch weil ich seit ca. 40 Jahren Export trinke, favorisiere ich dieses Bier. Ich habe nie auf ein Verhältnis zwischen Hopfen & Malz geachtet, ich habe immer nur genossen. Kann mich erinnern an alte 68er-Zeiten, als man noch Dortmunder Ritter kriegen konnte. Oder gar Bill-Bier... Hmm...  Aber was soll's, Biere kommen und gehen, aber zumindest ein Export muss erhalten bleiben, DUB!   


Fred aus den Niederlanden
2007-07-29

Wir kaufen das Bier in Kleve/Kranenburg und nimmen es mit nach Holland! Ein sehr gutes Bier! Und der preis ist sehr niedrig !  


Thorsten
2007-04-11

Mein absoluter Favorit unter den Exportbieren. Ein echter Klassiker. Beim einschenken ins Glas steigt mir ein intensiver Hopfengeruch in die Nase. Ein golden glitzernder Gerstensaft lacht mich an. Ein schöner cremiger Schaum ist ohne Ende vorhanden. Da macht schon das angucken und riechen Spaß. Der Geschmack ist malzig und richtig schön süffig.  Das DU Export ist preislich zwischen Oettinger und Warsteiner angesiedelt. Ich habe den Kasten für 7,49€, erworben. Ein prächtiges Preisleistungsverhältnis.  


Yannick aus Dortmund
2007-02-01

Hallo, nach langer Suche habe ich endlich dieses Export gefunden. Nachdem ich vom Siegel Pils schon recht angetan war und diesen Test gelesen hatte, habe ich mich über viele Quellen informiert und letztendlich herausgefunden, dass es dies zb im Trinkgut gibt. Nun habe ich mich dort hinfahren lassen und was erblicke ich als ich ankomme, ein Angebot, Dortmunder Union Export für 5,99€,. Also habe ich nicht lange überlegt und mir 2 Kisten davon gekauft und war nicht enttäuscht, es ist wirklich so gut, wie es hier beschrieben ist! Mein Fazit auch 9 - 9, 5 Pkt   


Danny
2007-01-10

Hallo!!! Am Wochenende habe ich mein persönliches �,Wochenend Biertasting�, fortgesetzt und wieder einen neuen Kommentar für dich. Nach der hervorragenden Bewertung für das Dortmunder Union Export (auf dieser Seite) konnte ich meine Neugier kaum zügeln und kaufte mir am Wochenende eine Kiste davon. Im gut sortierten trinkgut wurde ich auch sofort fündig. Zu Hause angekommen kam mir nach dem öffnen ein intensiver, aber angenehmer Hopfengeruch entgegen. Eingeschenkt im Glas konnte ich die goldgelbe Farbe bewundern. Vom Schaum gibt es mehr als genug, die Schaumkrone zeigt sich ziemlich stabil. Und dann der erste Schluck, der sofort Lust auf mehr von dem köstlichen Gerstensaft macht. Schön malzig und süffig kommt das Union Export daher. Ein wirklich leckeres Bierchen, und das ganze für nur 7,49€,. Ich kann es nur weiter empfehlen, und werde es neben meinen �,Testbieren�, auf jeden Fall weitertrinken.   


Markus
2005-12-12

Dortmunder Union Export Farbe: 6,75 Geruch: 7 Geschmack: 7 Nachgeschmack: 6,63 Design: 9 Gesamtwertung: 6,84  Platzierung: Platz 3 (von 15) Preis: 6,79 Euro Brauerei: Radeberger-Gruppe/ Brau & Brunnen Fazit: Der Dortmunder Klassiker Union erweist sich als eine Bank in Sachen guter Geschmack: nicht aufregend, aber solide gebraut. Der gute Auftaktgeschmack kann sich jedoch leider nicht bis zum Abschluss halten, fällt ab, wodurch sich für Union „,nur“, Platz 3 ergibt. Aufgrund des edlen zugleich authentischen Designs ein Bier fürs Regal (aber nicht nur fürs Regal).  


Ralf
2005-05-26

Hallo, abgesehen vom günstigen Preis schmeckt das Bier auch noch hervorragend.  


Roger
2005-03-15

Volle Zustimmung zu diesem Resümee, vor allem stimmt hier der Preis von unter 7 Euro die Kiste ! Es gehört zu meinen absoluten Favoriten, ein Klassiker mit unverwechselbaren Flaschen-Layout, so schmeckte das Revier vor 40 Jahren ! Der dicke Roger  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brinkhoff's No 1

DAB Diät Pils

DAB Export


DAB Original

DAB Pilsener

DAB Strong


Dortmunder Union Siegel Pils

Hansa Alt

Hansa Export


Hansa Pils

Hövels Original

Ritter Dortmund Pils


Schlösser Alt

DAB Pilsener

Hansa Alt


Schlösser Alt

Hövels Original

Kronsberg Pilsener


Hansa Export

DAB Diät Pils

Freigraf Weizen


Freigraf Export

Brinkhoff's No 1

Dortmunder Kronen Sommerbier


Dortmunder Union Siegel Pils

DAB Pilsener

Ritter Dortmund Pils


Hövels Craftbock

Hövels Hop Pale Ale

Hövels Original


Kronsberg Pilsener





Impressum