webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Dithmarscher Maibock

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Dithmarscher Privatbrauerei Karl Hintz GmbH & Co. KG / Marne


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.05.2018


Testobjekt:

0,33l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Bockbier


Alkoholgehalt:

6,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

sattes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht fruchtig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 22.05.2011: "Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus...". Und die Allergiker gehen daran kaputt :-) Dieser Klassiker der deutschen Musik passt wunderbar zu diesem Wonnemonat, der die Pflanzen draußen grün werden lässt. Endlich. Und genauso grün ist auch das Flaschenetikett des vor mir stehenden Testbieres, des "Dithmarscher Maibock". Dieses 6,8%ige Starkbier aus dem hohen Norden möchte also heute probiert werden. Der feste Schaum steht sehr lange auf diesem glänzenden Bernstein. Das sieht toll aus. Der Geruch ist leicht fruchtig, eine dezente Birne schimmert durch, auch ist etwas Ananas anwesend. Der erste Schluck geht sehr süffig über die Zunge, etwas herber wirkt dieses Bockbier im Vergleich zu den süddeutschen Vertretern. Nun gut, in Schleswig-Holstein mag man es eben etwas hopfenlastiger. In den ersten Sekunden kommt eine leichte, sympathische Heunote dazu, diese verschwindet aber wieder schnell. Dafür wird der Alkohol auffälliger. Man schmeckt in nicht direkt, doch dass es ihn in ausreichender Menge gibt, kann dieses Dithmarscher nicht verbergen. Süffig schmeckt es, gerade der vordere Bereich ist fein malzig. Im hinteren Drittel wird es sehr viel würziger, geschmacklich wirkt dieser Maibock aber rund und lecker. Alles in allem ist dieser Frühlingsbote ein richtig gutes Bierchen für Freunde des Bockbieres, die es gern eine Spur trockener mögen. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 28.05.2018:
Noch ein paar Tage, dann ist der Wonnemonat Mai 2018 Geschichte. Also werde ich vorher noch schnell ein für diese Jahreszeit typische Bier testen. Das aus Marne in Schleswig-Holstein stammende "Dithmarscher Maibock" sieht im Glas klasse aus. Ein sattes Goldgelb ist zu sehen, darüber ist eine deutlich ausgebaute Schaumkrone. Nicht schlecht. Der Antrunk bietet neben der Spritzigkeit auch eine deutliche Fruchtigkeit. Eine leichte Apfelnote ist zu schmecken, auch kommen dezente rote Früchte durch. Echt gut. Und dann ist da natürlich die für Norddeutschland so typische Würzigkeit. Süffig, rund und weich ist das "Dithmarscher Maibock". Trotz des hohen Alkoholgehalts geht es sehr einfach und erfrischend über die Lippen. Das muss man erst Mal schaffen. Im Antrunk ist für einen sehr kurzen Moment etwas holziges, das ist nicht so schön. Dieses Aroma verschwindet aber schnell wieder. Unterm Strich kann ich sagen: Ein sehr leckeres Bockbier mit einem langen, runden Abgang. 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Achtern Diek Landbier Pils

Dithmarscher Dunkel

Dithmarscher Pilsener


Dithmarscher Urbock

Dithmarscher Urtyp

Dithmarscher Urtyp


Dithmarscher Dunkel

Dithmarscher Pilsener

Achtern Diek Landbier Pils


Dithmarscher Urtyp

Dithmarscher Urtyp

Dithmarscher Naturtrüb


Dithmarscher Pilsener





Impressum