webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Dithmarscher Dunkel

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Dithmarscher Privatbrauerei Karl Hintz GmbH & Co. KG / Marne


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

14.06.2016


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Dunkelbier


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig, malzig


Geschmack:

malzig, würzig, nach Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

2003er-Testbier: Vielen Dank am Marc Kornmesser!


Fazit:

Bewertung 25.10.2003: Ein Dunkel aus dem Hause Dithmarscher. Dieses Produkt ist auch noch nicht sooo alt. Aber dann wird es ja jetzt höchste Zeit, es mal anzutesten. Optisch sieht es schon mal sehr ansprechend aus. Dunkelrot, der Schaum ist zwar nicht übermäßig präsent, aber es reicht, dafür ist er herrlich cremig. Der Geruch ist relativ zurückhaltend. Na, dann wollen wir mal ins Praktische wechseln. Angenehm rauchig, das ist der erste Eindruck, den man hat, wenn man sich mal einen gehörigen Schluck genehmigt. Fein perlig, schön würzig. Und dann der lange Abgang. Das Malz schmeckt man noch nach Minuten. So soll das sein. Leider ist das Aroma nicht stark genug, um mich vom offiziellen Biertest-Hocker zu reißen. Insgesamt ein richtig nettes, frisches Bier. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 16.05.2011:
Das "Dithmarscher Dunkel", ein Bier aus dem hohen Norden, gebraut zwischen Elbe und Eider, zwischen Nordsee und Nord-Ostsee-Kanal. Das kleine Dörfchen Marne ist der Standort dieser Privatbrauerei aus dem Jahre 1775. Mittlerweile braut man dort über 180.000 Hektoliter im Jahr, eine beachtliche Menge. Und vielleicht wird es nach diesem Test mehr, denn wenn es hier gut abschneidet, kaufe ich mir beim nächsten Besuch in Schleswig-Holstein auch von diesem Bierchen eine Kiste. Eingeschenkt sieht es vorbildlich aus: ein dunkles Rot, darüber eine feste, feinporige Schaumkrone. Der Geruch kann eine Mischung aus süßen Malz und würzigen Hopfen präsentieren. Richtig lecker ist aber mal der Antrunk. Ein voluminöser, würziger Beginn, der eine Menge süffiger Malzaromen mitträgt. Das gefällt mir wirklich ausgesprochen gut. Fast möchte man meinen, ein süddeutsches Dunkelbier vor sich stehen zu haben. Leicht brotig schmeckt es, dann aber wird es schlagartig würziger. Ja, nun ist die nordische Herkunft nicht mehr zu leugnen. Die feinen Röst- und Karamellmalzaromen trumpfen auf, das Wasser ist gut und durch die dominanten Hopfenanteile im hinteren Teil wird es auch dem Pilstrinker gefallen. Und natürlich den Damen. Alles in allem ein starkes Dunkelbier aus Marne. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 14.06.2016:
Das liest sich aber ziemlich. Beim letzten Test 2011 hat das "Dithmarscher Dunkel" ja richtig gut abgeschnitten. Ob es das heute wiederholen kann? An der Flasche und dem Etikett wurde nichts verändert, auch der Alkoholgehalt ist immer noch bei 4,9%vol. Nun denn, dann testen wir das norddeutsche Dunkelbier... Im Glas ist es richtig gut anzusehen: Dunkelrot ist es, der Schaum steht sehr gut, der Geruch ist würzig, mit einer schönen Karamell-Malz-Note im Hintergrund. Der Antrunk ist süffig, angenehm süßlich und sehr malzig. Lecker! Leicht brotig ist es, viel Karamell ist vorhanden, ein Hauch Lakritz kommt zum Ende durch. Dann kommt schnell der Hopfen durch, der den Ursprung dieses Bieres alles andere als verheimlicht. Ordentlich würzig schmeckt es, nicht wirklich bitter, aber gerade das passt halt super zu dem Bier. Sehr lang ist der Abgang... Ein sehr gutes nordisches Dunkelbier. Vielleicht eine Spur zu unspektakulär, aber trotzdem ganz gut. Dieses Mal bekommt das Bier 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Carrot Masterbatch
2014-11-24

Meiner Meinung nach das beste Dunkel-Bier aus Norddeutschland. (das ich bisher getrunken habe) 9 von 10 Punkten finde ich absolut gerechtfertigt.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Achtern Diek Landbier Pils

Dithmarscher Pilsener

Dithmarscher Urbock


Dithmarscher Urtyp

Dithmarscher Urtyp

Dithmarscher Maibock


Dithmarscher Pilsener

Achtern Diek Landbier Pils

Dithmarscher Urtyp


Dithmarscher Urtyp

Dithmarscher Naturtrüb

Dithmarscher Pilsener






Impressum