webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Distelhäuser Dunkles Weizen

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Distelhäuser Brauerei Ernst Bauer GmbH & Co KG / Tauberbischofsheim-Distelhausen


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

12.03.2017


Testobjekt:

0,5l-NRW-Flasche


Biersorte:

Dunkles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,40%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt, Hefe


Farbe:

trübes bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

brotig, nach Karamell


Geschmack:

malzig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

Wurde zum "Bier des Monats November 2016" vom Bierclub.de gewählt! // Das 2004er- und 2012er-Testbier hatte 5,3%vol. Alkohol.


Fazit:

Bewertung 19.08.2004: Hah, es steht ein dunkles Hefe-Weizen vor mir. Schön.... Ja, ich freue mich, denn Weizenbiere sind was ganz leckeres, und dunkle dazu... Herrlich. OK, schauen wir uns das mal genauer an. Schönes Farbe, fast noch ein dunkles Bernstein, aber schon eher ein helleres Braun. Dazu eine durchschnittliche Menge Schaum. Soweit, so gut. Wenn man dann den ersten Schluck zur Kehle führt, erlebt man erst mal sein spritziges Wunder. Boahhh, was hat der Braumeister da für Kohlensäure in das Bier gedrückt. Nicht schlecht... Aber der erste Moment wird nicht nur von der Spritzigkeit dominiert, sondern auch von einem fruchtig-malzigen Feuerwerk. Leider ist dieser bunte Reigen auch schon nach Sekunden zu Ende. Schön war's. Aber leider: Zu kurz... Dieses Weizenbier ist ansonsten ziemlich mild im weiteren Verlauf. Irgendwie kommt da nichts mehr spannendes für den Trinker. So bleiben wir dabei... Die ersten zwei Minuten sind super, dann wird es langsam etwas lau. Aber trotzdem: Sehr lecker... 9 von 10 Punkten.

Bewertung 28.01.2012:
Aus Tauberbischofsheim, und dort im Gemeindeteil Distelhausen stammt das "Distelhäuser Dunkles Weizen". Im Vergleich zum letzten Test im August 2004 hat sich nicht nur der Name (vorher hieß es Dunkles Hefe-Weizen), sondern auch das Etikett verändert. Ob es sich geschmacklich auch verändert hat? Ich will es nicht hoffen. Das Aussehen ist schon mal topp: ein hefetrübes Bernstein und eine üppige, feste Schaumkrone. Der Geschmack ist sehr malzig, und die Kohlensäure geht schon wieder ordentlich ab. Richtig schön süffig schmeckt mir das Distelhäuser. Ein leicht brotiger Geschmack, frisch und mit einer leckeren Karamellmalznote versehen, so stellt sich dieses satte dunkle Hefeweizen dar. Der Hopfen und die damit verbundene Würzigkeit hält sich zurück. Alles in allem aber ein ganz großes und ungemein leckeres Weizen. Und ich finde, es schmeckt noch besser als 2004. Gratulation! 10 von 10 Punkten

Bewertung 12.03.2017:
Wow, da hat das "Distelhäuser Dunkles Weizen" ja beim letzten Mal voll abgeräumt... Da ist es natürlich umso schwerer, dieses Toppergebnis erneut einzufahren. Aber auf was warte ich? Also, los geht es. Übrigens hat das Bier dieses Mal ein kleines bisschen mehr Alkohol. Das Aussehen im eingeschenkten Zustand ist vorbildlich... Hefetrüb ist es, der Schaum steht fest und cremig über dem satten Bernstein. Nicht schlecht. Der Antrunk ist sehr spritzig und relativ mild, bei dem Etikettenaufdruck "Unser Würziges" habe ich mehr Hopfen erwartet. Das Karamell und die Röstaromen kommen deutlich durch, es mundet sehr gut. Meinetwegen hätten die Aromen ruhig noch etwas deutlicher durchkommen dürfen. So ist es fast schon etwas langweilig, wobei ich hier auf hohem Niveau kritisiere. Auf jeden Fall ist das Distelhäuser sehr süffig. Der Hopfen hält sich auch eher bedeckt, nur fein würzig ist es. Die Malzsüße kommt gut durch, dazu ist etwas Banane wahrnehmbar. Ein gutes Bier. Aber leider kann ich keine zehn Punkte mehr dafür geben. 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Billy
2015-11-22

Mein Lieblings-Weizenbier, so muss es schmecken. Das Gebräu ist mit 15 €/Kiste zwar relativ teuer, aber: man(n) gönnt sich ja sonst nichts :-)


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Distelhäuser Export

Distelhäuser Weizen

Distelhäuser Kristall-Weizen


Distelhäuser Landbier

Distelhäuser Pils

Distelhäuser Dinkel


Distelhäuser Märzen

Distelhäuser Pils

Distelhäuser Export


Distelhäuser Distel Spezial

Distelhäuser Landbier

Distelhäuser Weizen


Distelhäuser Winterbock

Distelhäuser Distel Blond

Distelhäuser Pils


Distelhäuser Distel Blond

Distelhäuser Pils

Distelhäuser Winterbock


Distelhäuser Weizen





Impressum