webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Dinkel Stublanger Hausmasdä Pils

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Dinkel / Bad Staffelstein


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

15.05.2021


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

leicht stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

viel


Geruch:

frisch-hopfig


Geschmack:

sehr spritzig, frisch, würzig, malzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Der fränkische Dialekt kennt ja eigentlich keine Buchstaben P und T. Stattdessen werden gerne B und D genutzt. So ist es auch bei meinem heutigen Testbier, dem "Dinkel Stublanger Hausmasdä Pils". Irgendwie sympathisch... Ich möchte nun aber wissen, ob das Bier für diese wichtigen Menschen schmeckt. Eingeschenkt sieht es prima aus. Leicht stumpf ist es, der Schaum bildet eine satte, feste Krone und zu riechen bekomme ich eine frische Hopfennote. Hey, das fängt doch klasse an! Die Kohlensäure ist hier sehr deutlich zu schmecken, richtig schön spritzig ist es. Auch hier kommt dieser sehr würzige, frische Hopfen durch. Nach ein paar weiteren Sekunden wird das Pils angenehm bitter und etwas trockener. Die feine Malzsüße ist zurückhaltender, aber schmeckbar. Vor allem passt dieses Süffige sehr gut zu dem doch reichlich würzigen Bier. Am besten ist aber der Antrunk. Dieses Frische und Malzige ist toll, dann wird mir der Hopfen eine Spur zu bitter. Das "Dinkel Stublanger Hausmasdä Pils" ist ein gutes Bier. Sehr spritzig und würzig, die Süße ist gut dosiert. Noch besser wäre es, wenn Aromahopfenaromen zu schmecken wären. Alles in allem ein gutes Pils!

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Dinkel Stublanger Kellerbier





Impressum