webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 4 »

Biertest - Diekirch Premium

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie de Luxembourg Mousel-Diekirch SA / Diekirch


Herkunft:

Luxemburg


Getestet am:

01.10.2018


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht süßlich und würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 23.01.2005: Ein weiteres Bier aus dem Großherzogtum Luxemburg. Ein ziemlich bekanntes sogar, das "Diekirch Premium". Ein Pilsbier mit einem Aussehen, welches nicht besser zu erschaffen wäre. Aber da es bei Bier nicht nur auf das Aussehen ankommt, sondern der Geschmack sehr viel entscheidender ist, kommt nun der erste Schluck, der einen aufhorchen lässt. Sehr hopfig, typisch Pils halt. Im Mittelteil kommt eine leicht süffige Nuance hinzu. Insgesamt ein gutes Bier, ohne jedoch mit eigenen Qualitäten zu glänzen. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 29.05.2012:
Das "Diekirch Premium" ist wieder mal an der Reihe. Und es moderner denn je aus. Das Design der Marke aus dem Großherzogtum Luxemburg wurde komplett überarbeitet, es wirkt jünger und frischer. Ich will nur hoffen, dass der Geschmack des Bieres nicht nachgelassen hat. Zumindest das Aussehen geht in Ordnung. Ein glasklares Goldgelb und eine eher nicht allzu üppige Schaumkrone sind die ersten Boten. Der Geschmack ist ziemlich leicht und einfach. Zu Beginn wirkt es voluminös mit einer leichte Süßlichkeit, die ganz ok ist. Die Spritzigkeit ist durchschnittlich, das Wasser ist schön weich. Das Malz im vorderen Drittel ist ganz klar dominierend, dasnn kommt der Hopfen durch, der zuerst nur leicht würzig, dann aber ziemlich schnell bitter schmeckt. Dieser Eindruck besteht auch eine ganze Zeit lang, dann lässt es aber schnell nach und zurück bleibt ein leicht würziges Grundrauschen. Das ist soweit in Ordnung, nur wirkt es etwas zu billig und zu schwammig im vorderen Drittel. Das "Diekirch Premium" kann man trinken, es haut mich aber nicht um. Und deshalb bekommt es wie beim letzten Test 7 von 10 Punkten.

Bewertung 01.10.2018:
Vor ein paar Wochen waren wir in Luxemburg und haben neben der schönen Hauptstadt auch den einen oder anderen Supermarkt aufgesucht. Dabei haben wir natürlich auch neue Testbiere gefunden, unter anderem das schon zwei Mal getestete "Diekirch Premium". Seit 1871 wird das Bier in Luxemburg gebraut, auch nachdem ABInBew die Brauerei aufgekauft hat. Geplant war auch, die Produktion nach Belgien zu verlegen, das konnte aber abgewendet werden. Nun also ran an das Bier. Optisch ist es sehr ansprechend, der Schaum steht gut auf dem blanken Goldgelb. Der Geruch bietet eine leichte Würzigkeit, die im Antrunk so eher versteckt vorzufinden ist. Dominieren tut im ersten Drittel die malzige Süße, die vielleicht sogar schon eine Spur zu ausgeprägt ist. Mit den weiteren Schlücken nimmt der Hopfen aber zu, es wird würziger. Das Bier als solches ist relativ unauffällig gebraut, das weiche Wasser fällt positiv auf. Es werden aber keine außergewöhnlichen Aromen geboten. Unterm Strich ist dieses Bier mit dem langen Abgang ganz ok. Nichts Besonderes. Es sind aber auch keine Fehler vorhanden. Deshalb gibt es dieses Mal 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Volker
2013-05-02

Das Diekirch Premium habe ich vor kurzem frisch gezapft in einer Gaststätte im luxemburgischen Bollendorf-Pont getrunken. Und auch dieses Bier aus dem Großherzogtum konnte mich ziemlich überzeugen.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Diekirch Exclusive

Diekirch Grand Cru

Diekirch Grande Réserve


Henri Funck

Mousel Altmunster

Mousel Premium Pils


Mousel Premium Pils

Diekirch Grand Cru

Mousel Gezwickelte Béier


Diekirch Christmas

Diekirch Grand Cru

Scott's Beer


Mousel Premium Pils





Impressum