webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Detmolder Thusnelda-Bier

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Privatbrauerei Strate Detmold GmbH & Co. KG / Detmold


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

06.01.2018


Testobjekt:

0,33l-Bügel-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

relativ wenig


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, würzig, mild, langer Abgang


Sonstiges:

Wurde zum "Bier des Monats September 2012" vom Bierclub.de gewählt.


Fazit:

Bewertung 07.11.2017: Anlässlich des 2000-jährigen Jubiläums der Varus-Schlacht im Teutoburger Wald im Jahr 9 n. Chr. wurde dieses besondere Bier in Detmold bei der Brauerei Strate eingebraut. Thusnelda ist die Ehefrau des Arminius, der damals die Römer geschlagen hatte. Welch ein Held. Und seiner Frau wurde nun dieses Bier gewidmet. Das Flaschenetikett wurde vom Karikaturisten Harald Klavinius entworfen und ich muss ehrlich sein: Mir gefällt es :-) Eingeschenkt ist dieses Helle goldgelb gehalten, der Schaum steht fest, der Geruch offeriert eine leichte Hopfendominanz. Der Antrunk gestaltet sich folgendermaßen: sehr spritziger Antrunk, das Malz ist tonangebend, gut dosierte Süße. Wirklich gut, so der erste Eindruck. Eine Menge Kohlensäure ist in dieser 0,33l-Bügel-Flasche gefangen, der Antrunk ist sehr gut und schön weich, das Malz sorgt für eine gewisse Milde und Süffigkeit. In der ersten Hälfte hält sich der Hopfen weitestgehend zurück, dann nimmt dieser an Fahrt auf und wird zur Mitte hin so langsam, aber sicher dominierend. Das alles aber bei einem tollen, weil sehr harmonischen Geschmack. Ich muss sagen: ein tolles Bier! Ein unglaublich süffiges Bier aus Ostwestfalen. 10 von 10 Punkten.

Bewertung 06.01.2018:
Ja, das "Detmolder Thusnelda-Bier" sieht immer noch so aus wie beim letzten Test vor knapp fünf Jahren. Es kann also nur gut werden. Vor ein paar Monaten war ich per Rad auch beim Hermannsdenkmal in Detmold und bin da auch bei der Brauerei vorbeigefahren. Jetzt verstehe ich auch die Verbindung dieser Braustätte zu der Varus-Schlacht... Aber zurück zum Bier. Im Glas ist das Goldgelb schön glänzend, der Schaum ist nun nicht sonderlich dolle ausgebildet. Der Geruch bietet eine leichte Würzigkeit, das ist soweit gut. Der Antrunk ist relativ mild und süffig, der Hopfen mit seinen würzig-bitteren Aromen hält sich zurück. Die große Euphorie kommt bei diesem Bier aber nicht auf. Die Kohlensäure sorgt wenigstens für eine angenehm dosierte Spritzigkeit, der Hopfen kommt mit der Zeit ganz gut durch und sorgt für ein würziges Ende. Man kann dieses Helle schon sehr gut trinken. Es ist spritzig, malzig, relativ mild und voller Volumen. Ein sehr gutes Helles. Deshalb bekommt es heute 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

PaLaZ
2014-06-25

Wohnhaft im 30km entfernten Paderborn, ist dieses Bier gut verfügbar im Getränkemarkt. Es ist ein wirklich leckeres Bier. Es ist milder als das Detmnolder Pils und schmeckt wirklich lecker. Persönlich mag ich es zwar gern etwas herber/bitterer, aber an dem Bier ist nichts auszusetzen.


Flo
2013-12-27

Das ist Pils mit schönerem Etikett, angeblich wurde das Rezept mittlerweile minimal verändert.


Taurus13
2013-07-22

Habe dieses Bier heute am 22.07 2013 zum ersten Mal wahrgenommen, und ich muß sagen, diese Wahrnehmung hat alles Bisherige in den Schatten gestellt. Auch andere 10-Punkte-Biere! Deshalb will ich die Skala mal auf 12 erweitern. Hermann darf stolz auf seine Gemahlin sein!


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Detmolder Herb

Detmolder Landbier Dunkel

Detmolder Pilsener


Detmolder Weizen

Hövelhofer

Detmolder Kellerbier


Detmolder Festbier

Detmolder Glühbier

Detmolder Kellerbier






Impressum