webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Deinhardt-Bräu Schwarzbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Gasthausbrauerei Felsenkeller GmbH / Weimar


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

07.05.2010


Testobjekt:

0,3l vom Fass


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

süß, malzig


Geschmack:

schokoladig, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Weimar, die Bach-Stadt, liegt in einer typischen Schwarzbiergegend und deswegen steht nun auch ein Vertreter dieser Gattung vor mir. Wir befinden uns in der Gasthausbrauerei Felsenkeller und es ist Freitagvormittag, 11:20 Uhr und noch sitzen wir hier alleine. So, eben noch bestellt, jetzt schon kredenzt macht dieses Bier seinem Namen alle Ehre: es ist schwatt wie die Nacht. Und es erinnert so an ein Stout. Auch der Geruch lässt Parallelen erscheinen, denn man riecht eine ausgeprägte Süße. Nun kommt er aber, der erste Schluck. Und dieser ist wirklich sehr interessant. In den ersten zwei Sekunden schmeckt dieses Weimarer Bier ziemlich wässrig. Dann wird es schlagartig süßer. Und nach ein paar weiteren Sekunden wird dies Süße durch eine würzige Note abgelöst. Sehr weich und nur wenig Kohlensäure, so präsentiert es sich. Ja, man merkt, dass das Schwarzbier hier beheimatet ist. Das Beste kommt aber im hinteren Drittel: Eine ausgeprägte Schokoladennote! Süffig, wirklich süffig. Erstaunlich ist auch die Wandlung vom trockenen Geschmack zum süßen Abgang. Normalerweise kennt man dies anderes herum. Gekrönt wird dieses Toppbier nur noch vom langen Abgang. Insgesamt kann dieses Brauerei aus Weimar ein fantastisches Schwarzbier ihr Eigen nennen.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Deinhardt-Bräu Pilsener

Deinhardt-Bräu Honigbräu

Deinhardt-Bräu Maibock






Impressum