webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - De Molen Horten & Stouten

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij De Molen / Bodegraven


Herkunft:

Holland


Getestet am:

16.11.2021


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Gewürzbier


Alkoholgehalt:

9,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, süße Sojasauce, Sternanis, Ingwer, Pfeffer, Nelken, Hefe


Farbe:

schwarz


Schaumkrone:

wenig, cremig, fest


Geruch:

nach Sternanis und süßem Lakritz


Geschmack:

nach Sternanis und Ingwer, scharf, schokoladig, voluminös, ölig, würzig, leicht bitter und trocken, sehr langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Heute Abend habe ich mal ein ganz abgefahrenes Bier vor mir stehen. Das niederländische "De Molen Horten & Stouten" hat satte 9,7vol.% Alkohol und ist ein "Spiced Imperial Stout". Und was da alles auf der Zutatenliste steht: Süße Sojasauce, Sternanis, Pfeffer, Ingwer und Nelken. Halleluja... Hat der Brauer vielleicht vorher im Coffeeshop vorbeigeschaut? Ich bin wirklich sehr gespannt... Optisch ist es schwarz wie die Nacht. Das habe ich so erwartet. Auch, dass wenig Schaumkrone zu sehen ist. Diese ist bräunlich, sehr fest und cremig. Der Geruch ist dann schon mal crazy: Nach Sternanis und süßem Lakritz riecht es. Das kann ja was geben ;-). Der Antrunk ist wirklich speziell. Eine leichte Spritzigkeit ist vorhanden, säuerlich und voller Anisnoten sind die ersten Sekunden. Viele Gewürze kommen durch, den Pfeffer kann man anhand der Schärfe ausmachen, auch der Ingwernote fördert diese. Dazu kommt aber auch noch diese leichte Frische, die so typisch für den Ingwer ist. Die Sojasauce kann ich nur erahnen. Ich muss ehrlich sagen, ich hätte es mir schlimmer vorgestellt. OK, es hat wenig mit einem klassischen Bier zu tun, aber das hier geht schon klar. Ein neuer Schluck... Anis! Dann kommen viele Röstnoten durch, Schokolade und etwas Kaffee sind zu schmecken. Karamell sorgt für eine beruhigende Süße. Ab der Mitte wird das "De Molen Horten & Stouten" auch noch gut würzig und relativ trocken. Der Abgang ist ellenlang. Mannomann, hier ist echt viel los im Mund. Halbsekündlich wechseln sich die Aromen ab. Aber gut ist es, zumindest in der Kategorie Gewürzbier. Wer experimentierfreudig ist und einfach mal was anderes probieren will, der sollte dieses Bier testen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

De Molen Zus & Zo

De Molen Vuur & Vlam

De Molen Hop & Liefde


De Molen Bommen & Granaten

De Molen Op & Top

De Molen Tsarina Esra Imperial Porter


Omnipollo Hypnopompa Marshmallow Stout Batch 2

Omnipollo Mads No-Bake Carrot Cake

De Molen Hamer & Sikkel


De Molen Mooi & Meedogenloos

De Molen Amarillo

De Molen Rook & Leer


De Molen Water & Vuur

De Molen Hel & Verdoemenis

De Molen Bommen & Granaten


De Molen Vuur & Vlam

De Molen Zoet & Zalig

De Molen & Uiltje: Hop & Drop


De Molen Vriend & Vijand

De Molen Fruit & Kruid





Impressum