webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - De Dochter van de Korenaar Noblesse

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brouwerij De Dochter van de Korenaar / Baarle-Hertog


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

19.10.2021


Testobjekt:

0,33l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Belgisches Ale


Alkoholgehalt:

5,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

säuerlich


Geschmack:

säuerlich, sehr würzig, etwas Lakritz, leicht scharf, trocken und bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

"Die Tochter der Weizenähre". So heißt die belgische Brauerei, wenn man den Namen ins Deutsche übersetzt. Das "De Dochter van de Korenaar Noblesse" ist ein 5,5%ige belgisches Blonde Ale, welches locker und leicht schmecken soll. Ich lasse mich davon gerne überzeugen. Eingeschenkt sieht es gut aus: Es ist hefetrüb und golden, der Schaum ist feinporig und ganz okay ausgebildet. Der Geruch ist säuerlich, die ersten Sekunden bietet der Säure viel Platz. Die Spritzigkeit ist eher gering vorhanden, viel deutlicher ist da der Hopfen, der das Bier wirklich ordentlich bitter erscheinen lässt. Später wird das Bier auch etwas trockener und gut bitter. Hier ist mal was los. Es schmeckt nach deutlich mehr als nur die 5,5vol.% Alkohol. Das liegt auch an dem ordentlich malzigen Körper. Ein neuer Schluck und ich fühle mich kurz an einen Riesling erinnert, dann wird es bitter und für einen kurzen Moment schmecke ich Lakritz! Crazy! Ein echt interessantes Bier. Eine leicht fruchtige Süße ist im ersten Drittel zu schmecken, später wird es ordentlich würzig. Komplex und trotzdem ist es gut zu trinken. Das "De Dochter van de Korenaar Noblesse" kann man mal trinken.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

De Dochter van de Korenaar Embrasse

De Dochter van de Korenaar Bravoure





Impressum