webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Darßer Pils

Bewertung: 3 / 10 Punkten

Brauerei:

Darßer Brauhaus GmbH / Ostseebad Prerow


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.12.2021


Testobjekt:

0,5l-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen


Farbe:

sehr stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

sehr würzig


Geschmack:

säuerlich, leicht würzig, malzig, relativ mild, langer Abgang


Sonstiges:

Vielen Dank an Marc Kornmesser


Fazit:

"Der Darß ist der mittlere Teil der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die an der südlichen Ostseeküste bei Ribnitz-Damgarten in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland, liegt.". So steht es bei Wikipedia geschrieben und damit wissen wir nun alle was der Darß ist. Von dort, genauer aus dem Ostseebad Prerow stammt mein nächstes Testbier. Das "Darßer Pils" hat einen Alkoholgehalt von 4,9vol.% und eingeschenkt sieht es topp aus: Unfiltriert ist es, der Schaum ist feinporig und der Geruch bietet viel Hopfen. In den ersten Sekunden kommt eine leichte Säure durch, diese bietet fruchtige Aromen von Trauben und dezenten Zitrusfrüchten, es bleibt dabei schlank und angenehm würzig. Vor allem aber ist es im ersten Drittel relativ mild. Erst später nimmt die Würzigkeit zu. Für ein norddeutsches Pils ist es aber trotzdem ziemlich mild. Diese Säure zu Beginn wird deutlicher und ist nun auch störend und kann so bestimmt nicht im Sinne des Erfinders sein. Scheinbar gab es auch hier einen Fehler bei der Abfüllung. Die Kohlensäure ist vorhanden, das MHD ist noch nicht erreicht, trotzdem nervt die Säure. Deshalb gibt es auch nur drei Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 3 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Darßer India Pale Ale

Darßer India Pale Ale Dark





Impressum