webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - DAB Pilsener

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Dortmunder Actien Brauerei (Radeberger Gruppe AG) / Dortmund


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

02.09.2016


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Pilsener


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, leicht würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 22.09.2003: Wenn man das DAB Pilsener in das offizielle Biertestglas einschenkt, wird man regelrecht erschlagen von diesem Hopfen. Da denkt man gleich an ein relativ herbes, ja sogar bitteres Bier. Dann nimmt man einen Schluck und hat sofort einen milden, leicht nussigen Geschmack auf der Zunge. Einzig der Schaum hat einen herben, leicht metallischen Beigeschmack. Aber ansonsten überrascht dieses Bier aus dem Herzen des Ruhrpotts! Doch, das DAB Pilsener kann was. Vielleicht kommt es ein klein wenig zu wässrig herüber, aber sonst.... 8 von 10 Punkten.

Bewertung 16.11.2008:
Lang, lang ist es her, dass ich diese urtypische Dortmunder Pilsener das letzte Mal verkosten durfte. Heute nun, an diesem Sonntag Abend ist es wieder soweit. In den letzten fünf Jahren hat sich am Alkoholgehalt nichts getan, das Etikett ist ein anderes. Aber schmeckt es auch noch so gut wie anno 2003??? Zumindest in der Farbe ist es eine Spur heller geworden. Hellgelb und sehr blank lächelt es mich an, und auch der Schaum darüber ist fest und reichhaltig. Der erste Schluck ist typisch für ein Pilsener: hopfig-herb. Dieses DAB hat aber noch eine intensive Süße mit an Bord. Und die sorgt für die süffige Komponente. Die Herkunft kann dieses Dortmunder Bier aber nicht verbergen. Diese Herbe kennt man, der Ruhrpottler mag es genau so, schön würzig. Ein echter Mann braucht ein echtes Bier. Und das bekommt er hier. Aber ich möchte auch behaupten, dass die holden Damen unter uns als Zielgruppe in Betracht kommen. Denn das Malz und die leichte Kernigkeit gerade im vorderen Bereich bieten sich hier an. Alles in allem ein gutes Pilsener mit einer würzigen, aber nicht allzu bitteren Note. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 02.09.2016:
Ein Klassiker aus dem Ruhrpott steht heute Nachmittag vor mir. Das "DAB Pilsener" hat einen Alkoholgehalt von durchschnittlichen 4,8%vol. und sieht im Glas richtig gut aus: Das Bier glänzt komplett blank goldgelb, der Schaum darüber ist dicht, der Geruch kann einen würzigen Geschmack ankündigen. So ist es denn auch. Relativ trocken schmeckt es, der Hopfen kommt sehr gut durch. Besondere Aromen sind nun nicht zu schmecken, minimal kommen die Aromahopfen-Noten durch. Eine dezente Süße ist vorhanden, doch die Würzigkeit dominiert. Leider kommt nichts Besonderes durch. Langweilig schmeckt es fast schon. Aber dennoch besser als viele Billigbiere. Geboten wird hier aber Durchschnittliches. Alles in allem bekommt das Bier 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Rainer
2013-05-21

Frisch, herb und auch Hopfen, aber auch etwas malzig (ähnlich wie Thier Pils nicht ganz so auf Hopfen getrimmt wie z.B. Brinkhoffs). Der Standard-Preis liegt zur Zeit so bei 9,50-10,50 Euro. Und auch gelegentlich im Angebot für
8-9 Euro. Es verkörpert Ruhpott-Tradition. Leider hat es bei einigen das Image eines Billigbieres (wie Hansa Pils). Aber das ist es geschmacklich nicht und vom Preis her auch nicht. Es ist gute alte Dortmunder Brautradition und kann bedenkenlos für eine Party gekauft werden (ohne den Vorwurf zu bekommen in Sachen Qualität gespart zu haben).


Helmut
2010-04-10

Dieses Dortmunder Bier gibt es in unserem Supermarkt deutlich günstiger als vergleichbare Fernseh-Biere a la Krombacher. Für nur 53 Cent für 0,5l ist es ziemlich günstig. Dieses Bier riecht nach dem öffnen nach Wiese. Eigentlich dachte ich es handelt sich um eine herbe Brühe, aber das stimmt nicht ganz. Dieses Bier schmeckt durchaus süffig, dennoch besitzt es eine leichte herbe. Was ein wenig störend ist, das es eine relativ unpassende Süße besitzt. 5 von 10 Punkten, da die süße sehr störend ist.


Jochen
2006-09-04

Moin ! Ganz klar wird von mir als Holsteiner das DAB Pilsener geschmacklich noch der nördlichen Pils- Palette zugeordnet. Ein schlankes hervorragendes Pils mit sehr ausgeprägter, frischer Hopfennote, von dem man gerne mal eins mehr genießt. Es gehört eindeutig zu meinen Favoriten. Dortmunder Biere gehören seit Jahrzehnten zu den Spitzenreitern, denn zur Zeit der Montan-Union ( aha ! ) galt Dortmund als Europas heimliche Hauptstadt mit dem größten Ausstoß von Kohle, Stahl und - Bier !!! Ahoi allen Genießern !


Stefan
2006-01-03

Kann man vom Fass gut trinken. Früher mochte ich es nicht so, heute ziehe ich es zumindest den von weither angekarrten vermeintlich "besseren" Gebräuen wie "Radeberger" oder "Krusovice" vor, wenn die auch im Ausschank sind. Die Dortmunder Pilsener (auch Kronen) schmecken mir sowieso besser als früher - keine Ahnung ob's an mir oder den Bieren liegt...   


Stephan
2005-11-05

Klasse Pils, schön malzig und nicht zu herb. 7 von 10 Punkten  


Roger
2005-03-30

DAB Pilsener ist nicht wirklich mein Geschmack, obwohl eigentlich alle Rahmenbedingungen stimmen sollten, kann ich mich mit dem Geschmack nicht anfreunden, dann schon lieber Union Siegel Pils ! Roger aus DO !  


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brinkhoff's No 1

DAB Diät Pils

DAB Export


DAB Original

DAB Strong

Dortmunder Union Export


Dortmunder Union Siegel Pils

Hansa Alt

Hansa Export


Hansa Pils

Hövels Original

Ritter Dortmund Pils


Schlösser Alt

Hansa Alt

Schlösser Alt


Hövels Original

Kronsberg Pilsener

Hansa Export


Dortmunder Union Export

DAB Diät Pils

Freigraf Weizen


Freigraf Export

Brinkhoff's No 1

Dortmunder Kronen Sommerbier


Dortmunder Union Siegel Pils

Ritter Dortmund Pils

Hövels Craftbock


Hövels Hop Pale Ale

Hövels Original

Kronsberg Pilsener






Impressum