webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Chouffe Soleil

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie d'Achouffe (Duvel Moortgat Brewery) / Achouffe


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

13.06.2021


Testobjekt:

0,33l-Steinie-Flasche


Biersorte:

Belgisches Ale


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Roggenmalz, Hopfen, Invertzuckersirup, Hefe, Orangenschale


Farbe:

sehr stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

fruchtig, nach Gewürzen


Geschmack:

spritzig, nach Orangenschale, leicht gewürzt, fruchtig, später relativ trocken, langer Abgang


Sonstiges:

2021er-Testbier: Vielen Dank an Kalea Salzburg und Beertasting.com!


Fazit:

Bewertung 08.09.2015: Lustig, diese Zwerge auf dem Etikett des "Chouffe Soleil". Dieses "Belgian Sunshine Ale" ist ein 6%iges Bier und wurde u.a. mit Gerste, Weizen, Roggen und als besondere Zutat, mit dem Orangen-Likör Curaçao gebraut. Das hört sich aber spannend an. Mal gucken, wie es denn schmeckt. Eingeschenkt ist nur wenig Schaum zu sehen, darunter ist es hefetrüb und goldgelb. Der Geruch ist leicht säuerlich. Interessant ist hingegen der erste Schluck. Etwas Sauerampfer ist zu schmecken. Relativ spritzig ist es, mit der Zeit kommen auch leichte Zitrusnoten durch, ein Hauch Bitterorange ist zu schmecken. Und dann noch viele Kräuter, die das Bier zum Teil auch leicht bitter und trocken erscheinen lassen. Etwas florales kommt durch, man kann den Likör erahnen. Besonders sommerlich schmeckt das Bier nun aber nicht. Da hätte ich etwas mehr Frische erwartet. Und auch diese grasigen Noten in der ersten Sekunde sind eher gewöhnungsbedürftig. Nun, der lange Abgang beruhigt das Bier dann wieder ein wenig, so dass ich unterm Strich sagen kann: Ganz ok. Aber mehr als sieben Punkte sind da nicht drin. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 13.06.2021:
Das belgische "Chouffe Soleil" ist mal wieder an der Reihe! Die Wartezeit von fünf Jahren ist rum, also kann sich dieses 6%ige Bier, welches mit drei verschiedenen Getreidesorten und Orangenschale gebraut wurde, mal wieder vorstellig machen. Im Glas sieht das Zwergen-Bier echt gut aus. Das Goldgelb ist sehr stumpf, der Schaum ist ganz okay, dieser hält aber nicht allzu lange. Zu riechen bekomme ich einen fruchtigen Geruch, der aber auch einiges an Gewürzen durchschimmern lässt. In den ersten Sekunden schmeckt es etwas nach Gemüse. Das ist nicht der beste Beginn. Kohl ist zu schmecken. Dann kommt schnell die Orangenschale durch, die das Bier doch noch retten kann. Leicht spritzig ist es, die Gewürze liefern etwas Koriander. Erst zur Mitte beruhigt sich das Bier, eine leichte Süße kommt durch. Die fruchtigen Aromen bleiben weiterhin aktiv, das Bier ist grundsätzlich mild. Heute kann mich das "Chouffe Soleil" nicht überzeugen. Gerade der Antrunk ist unrund. Mittelmaß! 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Chouffe La Chouffe Blonde

Chouffe Mc Chouffe

Chouffe Mc Chouffe


Chouffe La Chouffe Blonde

Chouffe Houblon Chouffe

Chouffe La Chouffe Blonde


Chouffe N'ice Chouffe

Chouffe Houblon Chouffe

Chouffe Mc Chouffe


Chouffe Cherry Chouffe

Chouffe Cherry Chouffe





Impressum