webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Celtika 8,8%

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie de Bretagne / Trégunc


Herkunft:

Frankreich


Getestet am:

29.12.2010


Testobjekt:

0,5l-Dose


Biersorte:

Starkbier


Alkoholgehalt:

8,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Malz, Hopfen, Hefe


Farbe:

leicht trübes orange


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Orangen und Ananas, fruchtig


Geschmack:

fruchtig, malzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Uiuiui, ein ganz heißes Bier erwartet mich am vorvorletzten Tag des Jahres 2010. Das "Celtika 8,8%" ist ein französisches Starkbier in Reinkultur und das Dosendesign lässt einen erzittern. Luzifer persönlich lädt mich ein, die Hölle zu betreten. Ich möchte nicht hoffen, dass es so abartig schmeckt... Der Alkoholgehalt lässt aber einiges erwarten. Es stammt aus der westfranzösischen Region Bretagne und wurde in Strassburg gekauft. Nun ja, und jetzt steht es vor mir. Auf geht es, lassen wir uns mal die Hölle heiß machen. Eingeschenkt sieht es nicht so schlecht aus: ein leicht hefetrübes Orange, der Schaum ist zwar nicht allzu üppig, steht aber grobporig lange. Der Geruch macht aber direkt Appetit: feine Orangen- und Ananasgerüche sind auszumachen. Der erste Schluck ist ebenfalls sehr gut... Eine leichte Kohlensäure ist auszumachen, dazu dann diese fruchtigen Aromen. Was aber sofort positiv ins Gewicht fällt: Der Alkohol ist nicht direkt schmeckbar. Das ist meine größte Befürchtung gewesen. Eine dezent trockene Note ist im vorderen Drittel schmeckbar, die Fruchtigkeit zieht sich nach ein paar weiteren Schlück etwas zurück, es schimmern leicht brotige Aromen über die Zunge. Und dabei dann die ganze Zeit über dieses Blumige, diese subtile Zitrusnote. Nach ein paar weiteren Minuten kommt dann auch der Alkohol im Kopf an, wirklich schnell. Aber wen wundert das bei knapp 9%vol. Zum Ende hin enttäuscht dieses Bier dahingehend, als dass die Kohlensure verschwunden ist und dieses Starkbier etwas schal erscheinen lässt. Das gibt leider einen Punktabzug. Alles in allem bin ich aber positiv überrascht worden. Der Belzebub schmeckt ziemlich gut. Alles in allem gibt es dafür sieben Punkte.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.






Impressum