webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Bush Ambrée

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie Dubuisson / Pipaix


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

02.05.2013


Testobjekt:

0,33l-Flasche


Biersorte:

Belgisches Starkbier


Alkoholgehalt:

12,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Zucker, Hopfen, Hefe


Farbe:

bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

stark, leicht nach Äpfeln


Geschmack:

stark, sehr malzig, leicht nach Lakritz, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 31.01.2008: Oh man, was erwartet mich denn hier an diesem heutigen Tage, dem Altweiberdonnerstag??? Das stärkste belgische Bier. Und das hat sagenhafte 12%vol. Heidewitzka, das kann ja was geben. Aus Pipaix, nahe der französischen Grenze, kommt das "Dubuisson Bush Amber", welches im Glas nicht mit viel Schaum aufwarten kann. Es hätte mich bei der Menge Malz aber auch gewundert. Nun denn, wollen wir mal einen Schluck probieren. Hui, das geht ab. Im ersten Moment ist es spritzig und es prickelt schön auf der Zunge. Dann aber knallt es regelrecht auf der Zunge. Ein süßer und intensivst malziger Antrunk ist da zu vernehmen. Ja, den Alkohol merkt man sofort zu Kopf steigen. Süß und trotzdem sehr würzig kann es überzeugen. So, dann wollen wir mal das nächste Schlückchen nehmen. Holla, da bekommt man Gänsehaut. Die Zunge ist mit einer feinen Bierschicht belegt, die sich erst langsam wieder löst und so für die richtige Länge sorgt. Dieses Bush kann man definitiv nicht schnell trinken, man muss es genießen. Aus dem richtigen Glas (breite Öffnung) und mit der richtigen Temperatur (ca. 10°C) getrunken, fühlt man sich im siebten Bierhimmel. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer nur auf Pilsbiere steht, braucht dieses Bier gar nicht erst zu kaufen, es wäre rausgeworfenes Geld. Wer sich aber zu der Gruppe der Bierliebhaber hingezogen fühlt, sollte hier zugreifen. Denn dieses Starkbier kann wirklich was. Es hat ab und an sogar was von Likör und schwerem Wein. Insgesamt kann man es ganz oben ansiedeln, obwohl ich denke, das man am nächsten Morgen schon mit einem Kopf zu rechnen hat. Schwer, süß, süffig. 8 von 10 Punkten.

Bewertung 02.05.2013:
Irgendwie sieht das Etikett von weitem amerikanisch aus. Das Wort "Bush" ist so dominierend, dass mir da eher Anheuser-Busch in den Kopf kommt. Aber zum Glück ist dem nicht so. Es versteckt sich ein reinrassiges belgisches Starkbier dahinter. Und zwar "das stärkste belgische Bier". Das behauptet die Brauerei. Aber sind wir mal ehrlich: 12%vol. ist schon eine Menge Alkohol. Jetzt muss es nur noch schmecken, das "Dubuisson Bush Ambrée". Optisch ist es eine Augenweide: ein sattes Bernstein ist zu sehen, darüber relativ viel Schaum. Der Geruch ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern, leichte Apfelnoten sind zu riechen. Aber noch viel heftiger ist der Antrunk! Ein satter, weicher Malzantrunk, der einen tatsächlich eine leichte Gänsehaut beschert, denn soviel Aromen auf einmal, dazu die Menge an Alkohol, das muss man erst Mal verkraften. Leicht perlt die Kohlensäure, die Süße ist ziemlich dominierend, aber nicht übertrieben. Im Hintergrund schmecke ich relativ viel Lakritz, diese Aromen lassen mit der Zeit aber auch nach und dann wird dieses belgische Bier etwas ruhiger. Die ganze Zeit über ist der Hopfen mit seinen würzigen Aromen präsent, so wirkt die Karamellmalznote nicht zu aufdringlich. Ein leckeres Bier. Die ersten Schlücke sind gewöhnungsbedürftig, dann kommt man selber zur Ruhe und genießt dieses leckere Bier aus der Familienbrauerei Dubuisson. Dieses Mal bekommt es noch einen Punkt mehr. 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Cuvée Des Trolls

Bush Pêche Mel

Cuvée Des Trolls


Bush Blonde





Impressum