webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Budweiser Budvar B:Dark / Imported Dark Lager / Tmavý Ležák

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Budějovický Budvar / České Budějovice


Herkunft:

Tschechien


Getestet am:

17.04.2018


Testobjekt:

0,5l-Longneck-Flasche


Biersorte:

Schwarzbier


Alkoholgehalt:

4,70%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz (Hell, Münchner Malz, Karamelmalz, Röstmalz), Saazer Doldenhopfen


Farbe:

fast schwarz


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Röstmalz


Geschmack:

malzig, nach Röstmalz, minimal rauchig, süßlich, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 23.06.2011: Da schlendere ich durch den Düsseldorfer Kaufland und schaue mich in der Bierabteilung um. Was sehe ich da? Ein Sixpack des "Budweiser Budvar Imported Dark Lager". Also schnell zugegriffen und schon ist es an der Testreihe. Dieses Dunkle aus der tschechischen Stadt Budweis bekommt man nicht überall, selbst in Tschechien selber ist es nicht an jeder Ecke zu bekommen. Umso mehr freut es mich, dieses Fläschchen nun öffnen zu können. Ein dunkles Braun, nein, man kann es auch schwarz nennen, ist zu erblicken. Darüber ein cremiger, fester Schaum. Der Geruch lässt eine feine Süße hervorkommen, die etwas Karamell beinhaltet. Der Antrunk ist gleich ein Gedicht. Sehr malzig und mit einem butterweichen Wasser beglückt, mundet der erste Schluck ausgezeichnet. Leicht süßlich, aber nicht zu süß, dafür mit einer Menge Volumen. Das Malz ist satt und schwer. Die anfängliche Süße schwindet aber schnell und macht den Weg frei für den Hopfen, der im weiteren Verlauf dominant wird. Dann wird dieser dunkle Tscheche auch richtig trocken. Je länger man diesen Geschmack auf der Zunge hat, umso bitterer wird dieses Bierchen. Etwas Schokolade kommt durch, es geht in Richtig Zartbitter. Das Röstmalz macht einen traumhaften Job. Der ellenlange Abgang und die Bittere gefallen mir gut. Noch nach Minuten hat man diese trockene und zugleich bittere Note auf der Zunge. Sehr gut. Meiner Meinung nach ist dieses Dunkelbier für diejenigen, die eher auf Pilsbiere stehen, aber ruhig etwas mehr Volumen im Mundraum haben wollen. Ein typisches Budweiser eben. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 17.04.2018:
Ach das Bier kenne ich doch... Vor sieben Jahren lief es mir noch über den Weg. Heute hat das Schwarzbier aber einen stylisheren Namen. "Budweiser Budvar B:Dark" heißt das 4,7%ige Bier aus Tschechien nun und macht im Glas alles richtig. Fast schwarz ist es, der Schaum darüber durchschnittlich ausgeprägt, der Geruch bietet eine Menge Röstmalz. Geschmacklich dominiert das Röstmalz. Eine intensive Note kommt durch, etwas Rauch ist ebenfalls mit dabei. Klasse. Sehr gut dosiert ist auch die Süße, die nicht übertrieben schmeckt und dem Karamell viel Platz lässt. Die leichte Perlage der Kohlensäure sorgt für ein Mundgefühl, was alles andere als schal wirkt. Würzig ist das Bier ebenfalls, aber auch hier wird das Bier nicht bitter. Ganz im Gegenteil. Die Würzigkeit ist zurückhaltend dosiert, was toll in das Gesamtensemble passt. Süffig, süßlich und absolut nicht mastig. Dazu die leckeren Röstaromen, die auch etwas Schokolade durchschimmern lassen. Prima. Ja doch, mir gefällt dieses Schwarzbier aus Budweis schon richtig gut. Ich kann diesem Bier heute wieder tolle neun Punkte geben... 9 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2019-06-13

Feierabend und heute gönne ich mir mal das Budweiser B:Dark. Die Flasche ist schlicht grün und das Etikett schwarz/weiß/rot ( meine Lieblingsfarben) und am Flaschenhals schwarz/Goldener Alu-Einband,sehr ansprechend. Im Glas steht es schwarz mit einem rötlichen Stich und der Schaum feinporig Cremeweiß und hält dich relativ lang. Der Geruch ist sehr malzig (kein Wunder bei 4 verschiedenen Malzsorten). Im Antrunk schmeckt es malzig, würzig, etwas süß mit einer eigenen Note. Top, ein echtes Geschmackserlebnis. 8,5 von 10 Kronkorken


Andreas
2015-02-09

Dieses tolle Bier gibt es seit neustem in meiner bevorzugten Kneipe frisch vom Fass! Leider habe ich mir keine Verkostungsnotizen direkt am Tresen gemacht - man will ja auch einen bescheuerten Eindruck hinterlassen:-) Aber aus der Erinnerung heraus kann ich sagen, dass es dieses Bier wirklich in sich hat. Das kräftige Malz sorgt für einen delikaten Aromencocktail von Schokolade, Roggenbrot und etwas süßer Lakritze. Eine pilstypische Trockenheit gesellt sich später dazu und im Nu ist der dickwandige originale Glaskrug leergetrunken. Interessant, dass der Wirt das Bier nicht immer vorrätig hat. Es scheint schon mal zu Lieferengpässen zu kommen...


Ronny
2014-01-02

Das Budweiser Dunkel ist ein sehr schmackhafter Vertreter in Sachen Schwarzbier. Ein volles Aroma nach Malz, Kaffee und dunklem Brot zieht sich durch die Verkostung. Ein kräftiges Bier, welche man mögen muss. Für Leute die eher leichte Biere mögen ist es nichts. 10/10


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Budweiser Bud Super Strong

Budweiser Budvar Czech Imported Lager / Premium Lager/ Světlé Ležák

Budweiser Budvar Světlé Výčepní Pivo


Pardál 3,8%

Budweiser Budvar Czech Imported Lager / Premium Lager/ Světlé Ležák

Pardál Echt 4,5%


Budweiser Budvar Czech Imported Lager / Premium Lager/ Světlé Ležák

Pardál Echt 4,5%





Impressum