webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 »

Biertest - Brugse Zot Blond

Bewertung: 8 / 10 Punkten

Brauerei:

Huisbrouwerij De Halve Maan / Bruges


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

04.02.2021


Testobjekt:

0,75l-Flasche mit Naturkork


Biersorte:

Belgisches Ale


Alkoholgehalt:

6,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, Kandiszucker


Farbe:

leicht stumpfes goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

sehr spritzig, fruchtig, leichte Säure, süßlich, relativ würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 04.09.2015: Aus dem Herzen der belgischen Stadt Brügge stammt das "Brugse Zot Blond". Dieses Bier wurde mit sechs Sorten Malz und zwei Sorten Hopfen gebraut, zudem ist es in der Flasche nachgereift. Das ergibt ein 6%iges belgisches Ale. Eingeschenkt im Glas macht es Appetit auf den ersten Schluck. Ein trübes Goldgelb ist zu sehen, der Schaum darüber ist fest und gut ausgeprägt, der erste Schluck verfügt über eine gut ausdefinierte Säure. Und über eine Menge Kohlensäure. Wow, ist das spritzig. Das ist halt der Vorteil der Flaschengärung. Ich schmecke beim Antrunk einige Zitrusaromen heraus, nicht übertrieben, aber sehr lecker. Das erzeugt eine leckere Säure. Der Hopfen sorgt im Hintergrund für eine feine Würzigkeit, die im weiteren Verlauf auch leicht bittere Züge annimmt. Das Bier ist lecker und schmackhaft, es kann mich aufgrund der fehlenden Tiefe aber nicht komplett überzeugen. Trotzdem ein richtig leckeres belgisches Bier. Spritzig und erfrischend. Das ergibt sieben Punkte! 7 von 10 Punkten.

Bewertung 04.02.2021:
Was für eine prachtvolle Flasche Bier! Das "Brugse Zot Blond" ist in einer 0,75l-Flasche mit Naturkork abgefüllt und trägt ein interessantes Etikett. 6%vol. beträgt der Alkoholgehalt des belgischen Ales, dessen Name "Brugse Zot" auf die Einwohner der Stadt Brügge hinweist, die sich selbst aus Brüsseler Narren bezeichnen. Ein scheinbar lustiges Völkchen, kein Wunder bei den Starkbieren... Im Glas fällt die sonnige, leicht stumpfe Farbe auf. Der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt. Der Antrunk bietet eine satte Menge Kohlensäure, kein Wunder, wurde doch in der Flasche nachgereift. Ziemlich fruchtig schmeckt das Bier, es kommt eine deutliche Zitrusnote durch. Diese Säure ist im ersten Drittel tonangebend. Würzig ist das belgische Bier ebenfalls. Ab der Mitte wird der Hopfen etwas deutlicher, ganz hinten dominieren die würzigen Aromen, leicht trocken schmeckt das Ale. Auch ist da noch eine leichte Säure mit am Start. Sehr spritzig und erfrischend ist das Brügger Bier. Die 6% sind nicht wirklich sonderlich deutlich, das Volumen ist aber gut vorhanden. Ein neuer Schluck und neben der Säure kommen auch leichte Kräuternoten durch. Die Bittere ist für einen Moment dominant, dann kommen leichte Korianderaromen durch. Ja, das "Brugse Zot Blond" gefällt mir. Es ist sehr gut zu trinken, es müsste den meisten schmecken. Ein sehr guter Vertreter im Bereich eines belgisches Ales. 8 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 8 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Andreas
2015-09-08

Das ist ja ein Zufall: vor einer Woche konnte ich das Brugse Zot in Holland proBieren und wollte hier natürlich gleich meinen Senf dazu abgeben, aber Mario hatte es sich noch nicht vorgenommen. Jetzt kommt sein Review wie auf Bestellung:-) Ich habe es als sehr lecker in Erinnerung und mochte die fruchtigen Aromen in Verbindung mit der lebendigen Spritzigkeit. Die Hopfung war kräftig würzig. Mir hat's geschmeckt und ich ließ mir meinen positiven Eindruck von einem weiteren Blond bestätigen...


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Straffe Hendrik 6%

Straffe Hendrik Brugs Triple Bier 9°

Brugse Zot Dubbel






Impressum