webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Weizenbier

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Joh. Albrecht / Düsseldorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

29.08.2015


Testobjekt:

0,5l von Fass


Biersorte:

Helles Hefeweizen


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes helles bernstein


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Weizenmalz


Geschmack:

spritzig, leichte Säure, relativ trocken, leicht nach Keks und Karamell, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 26.05.2004: Heute stellt sich das Weizen der "Brauerei-Kette Johann Albrecht" vor. Getestet wurde es in einer richtig urigen Umgebung hier in Düsseldorf. Was schon mal positiv auffällt ist die nette Bedienung. Das fängt doch gut an. Bei diesem Bier handelt es sich um ein Saisonbier. Standardmäßig werden drei Biersorten gebraut, die aber je nach Jahreszeit verstärkt werden. Nach dem ersten Schluck sticht dann das weiche Brauwasser hervor, welches aus einem eigenen Brunnen zu Tage gefördert wird. Die feine Hefe, die unwahrscheinlich fruchtig herüberkommt und leicht nach Zitrusfrüchten schmeckt, ist ein Highlight. Leider hat dieses Weizen einen zu kurzen Abgang und die Spritzigkeit lässt auch ein wenig zu wünschen übrig. Aber trotzdem macht dieses Bier einen guten Eindruck, vor allem der sehr cremige Schaum. Insgesamt aber "nur" sehr guter Durchschnitt!!! 7 von 10 Punkten.

Bewertung 29.08.2015:
Es ist Samstagnachmittag, wir sind auf einer schönen Fahrradtour unterwegs. Eben gerade haben wir eine Runde Minigolf direkt am Rhein gespielt, nun wird es Zeit für eine Erfrischung. Immerhin haben wir es 26°C. Was für ein Zufall, dass das Brauhaus Joh. Albrecht gar nicht so weit weg ist :-) Dort wird im Moment das "Weizenbier" ausgeschenkt, welches ich vor elf Jahren das letzte Mal getestet habe. Mannomann, wie die Zeit vergeht. Das Aussehen dieses Obergärigen ist ansprechend: Ein trübes Bernstein ist zu sehen, der Schaum ist durchschnittlich ausgeprägt. Der erste Schluck ist relativ weizemalzlastig. Und trocken! Dazu kommt die Spritzigkeit, die das Bier bei diesen Temperaturen noch ein bisschen besser schmecken lässt. Auch die Hefe kommt gut durch, eine minimale Honignote ist zu schmecken. Kein Überbier, das steht schnell fest, dafür dominiert mir das Weizenmalz zu sehr. Aber dennoch ist es nicht schlecht. Gerade die Banane ist leicht zu schmecken. Insgesamt ist das Bier ganz ok, aber eben auch nichts Besonderes. Und wieder heißt es 7 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Winter Craftbeer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Kupfer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Messing


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Rotgold

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Nickel

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Alt


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Messing

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Kupfer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Festbier


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Bernstein

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Craftbeer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Messing


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Kupfer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Alt





Impressum