webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Alt

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Joh. Albrecht / Düsseldorf


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

13.10.2017


Testobjekt:

0,4l vom Fass


Biersorte:

Altbier


Alkoholgehalt:

4,80%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

leicht malzig


Geschmack:

malzig, würzig, leicht bitter, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Bewertung 10.11.2011: Das neueste Altbier in Düsseldorf ist ab sofort im Brauhaus Joh. Albrecht erhältlich. Wow, das Altbier boomt wirklich. Nach Neuss (Im Dom) und dem Gulasch Alt im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel, in der Nachbarschaft dieses Brauhauses, nun die nächste Brauerei, die dieses Obergärige anbietet. Das Gulaschbräu hat sogar ihr selbstgebrautes Kölsch aus dem Programm genommen :-) Vor drei Monaten hat hier der Inhaber gewechselt, nun leitet ein Ur-Düsseldorfer das Joh. Albrecht und es war ihm ein Herzenswunsch, ein Altbier anzubieten. Und in diesem Fall sogar ein hefetrübes. Das Aussehen ist topp: unfiltriert, fester cremiger Schaum und ein sattes Dunkelrot. Der Geruch offenbart eine feine Aromahopfennote, der Geschmack ist sehr gut! Sehr frisch und das mit der ultimativen Karamellmalznote. Das gefällt. In den ersten zwei-drei Sekunden ist da dieser sehr klare Aromahopfen, was ebenfalls sehr gut schmeckt. Insgesamt ist dieses Alt eine Bereicherung, auch wenn es mit der Zeit eine Spur zu süß schmeckt. Der Abgang ist lang, am besten ist aber der Beginn. 9 von 10 Punkten.

Bewertung 13.10.2017:
Vor sechs Jahren, einen Tag vor der offiziellen Premiere am 11.11.2011 habe ich das Altbier hier im Brauhaus Joh. Albrecht in Düsseldorf das erste Mal getestet. Nun bin ich gespannt, wie es heute abschneidet. Das Aussehen ist topp, der erste Schluck ist sehr spritzig und malzig. Eine subtile Süße ist vorhanden. Schnell kommt die Bittere durch, die dann mit den weiteren Sekunden komplett dominiert. Der Abgang zieht sich dementsprechend minutenlang hinaus. Es kommen mit dem nächsten Schluck viele Röstaromen durch, aber auch ein wenig Karamell. Wobei die Bittere dominiert. Die typische Altbier-Note stimmt also. Obwohl es nicht unbedingt typisch nach Düsseldorf schmeckt, dafür ist es zu bitter. "Leider" erinnert es im Abgang an ein Diebels. Das Joh. Albrecht-Alt ist zu bitter im Abgang. Und dadurch geschmacklich eher durchschnittlich. Fast schon langweilig und gewöhnlich... Es hat definitiv nachgelassen... 6 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 6 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Winter Craftbeer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Kupfer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Messing


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Weizenbier

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Rotgold

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Nickel


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Messing

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Kupfer

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Festbier


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Bernstein

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Weizenbier

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Craftbeer


Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Messing

Brauhaus Joh. Albrecht Düsseldorf Kupfer





Impressum