webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 3 4 »

Biertest - Bosch Braunbier

Bewertung: 10 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauerei Bosch GmbH & Co KG / Bad Laasphe


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.02.2021


Testobjekt:

0,33l-Euro-Flasche


Biersorte:

Braunbier


Alkoholgehalt:

5,00%vol.


Zutaten:

Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

nach Röstmalz


Geschmack:

sehr malzig, brotig, nach Röstmalz, viel Karamell und Honig, süßlich, langer Abgang


Sonstiges:

2021er-Testbier: Vielen Dank an Kalea Salzburg & Beertasting.club!


Fazit:

Bewertung 24.03.2003: ... wie aus Urgroßvaters Zeiten... Ja, so steht es auf dem Etikett. Und von der Farbe kommt das ja auch hin. Geschmacklich ist es auch schön zu trinken. Es ist angenehm malzig, spritzig und mild. Der Abgang ist auch grandios. Da wird man auf den Opa ja richtig neidisch. Wenn nur alle Biere so lecker wären.... Oberes Drittel! 9 von 10 Punkten.

Bewertung 21.02.2010:
Jetzt sind es schon fast sieben Jahre her, dass ich das vor mir stehende Bier, das "Bosch Braunbier" das letzte Mal testen durfte. Mein Gott, wo bleibt die Zeit? Abgefüllt wird dieses Bier in eine 0,33l-Longneck-Flasche. Auf dem Etikett erwähnt man die ursprüngliche Brauweise, eben so wie zu "Urgroßvaters Zeiten". Ein "Altwestfälisches Bier" eben. Nun gut, genug Marketing-Parolen verbreitet, öffnen wir die Flasche und lassen uns überraschen, wie es schmeckt. Die Optik ist einwandfrei: ein dunkleres Rot, dazu eine durchschnittliche Schaumkrone. Fein süß-malzig riecht es, es macht wirklich Appetit auf den ersten Schluck. Und der ist richtig gut. Süffig bis zum Anschlag, dazu mild und trotzdem nicht oberflächlich. Das Gerstenmalz ist klar dominierend, eine ausgezeichnete Kernigkeit schießt durch. Ja, der Geschmack ist wirklich gut und vor allem alles andere als gewöhnlich. So muss ein Bier schmecken, um gegen die großen Fernsehbiere anzugehen. Fein ist aber der Mittelteil dieses Braunbieres: Hier holt das Malz ordentlich auf und kann mit leichten Kakaonunacen aufwarten. Super. So heben sich Biere ab. Süffig, lcoker, leicht und voller Volumen. Ausgezeichnet ist auch das Wasser. Ein Traum von Weich... Der Hopfen ist im hinteren Drittel präsent, hält sich aber bescheiden zurück und lässt dem kernigen Malz absolut den Vorrang. Alles in allem ein tolles Bier aus dem westfälischen Bad Laasphe. Und dieses Mal hat es geklappt, es erreicht die Höchstpunktzahl, also 10 von 10 Punkten.

Bewertung 20.02.2021:
Oha, das "Bosch Braunbier" hat beim letzten Mal, fast auf den Tag genau vor elf Jahren getestet, komplett abgeräumt. Das ist eine beachtliche Leistung und gar nicht so einfach, das zu wiederholen. Es hat sich nämlich ein kleines bisschen getan. In erster Line optisch. Mal wieder wurde das Etikett modifiziert. Aber auch die Flasche ist nun eine andere: Statt eine Longneck ist es nun eine 0,33l-Euro-Flasche. Dieses urige Behältnis passt noch besser zu diesem 5%igen Bier, welches an die gute alte Zeit erinnern möchte. Und last but not least... Man verwendet keinen Hopfenextrakt mehr. Nun denn, ich hoffe, es schmeckt heute immer noch so toll. Das Aussehen ist es schon mal. Eine feste, feinporige Schaumkrone ist auf dem blanken Dunkelrot zu bewundern. Der Geruch bietet schon etwas Röstmalz. Und dann kommt der Antrunk. Dieser ist komplett ist der Hand des Röstmalzes. Süßlich und sehr malzig sind die ersten Sekunden. Sofort kommen Aromen von Pumpernickel durch, es ist sehr brotig. Und überaus süffig. Noch ein Schluck... Leicht prickelt die Kohlensäure über die Zunge, dann kommen Karamell und Honig durch. Süffig und rund schmeckt das Bier, der Hopfen ist geringfügig ausgebaut, eine leichte Würzigkeit ist auszumachen. Das "Bosch Braunbier" ist ein klasse Bier. Super süffig und megalecker. So bekommt es auch 2021 wieder die volle Punktzahl! 10 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 10 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

B.B.
2023-02-24

Was mein Uropa getrunken hat weiß ich nicht . Das Bosch Braunbier gibt es hier in einer 0,5l Europulle . Sehr schön diese klassische Form . Das Bier hat eine erotbraune Farbe , sehr schönen festen Schaum und schmeckt sehr mild . Es erinnert leicht an ein Alt . Nichts stört . Volle 10 Punkte !


schnuess
2022-03-28

Bosch Braunbier…ansonsten eher in der Pilsregion unterwegs, möchte ich heut das nach alter Art gebraute Braunbier von Bosch testen. Der feinporige Schaum hält sich nicht sehr lange, aber das Bier hat eine wunderschöne dunkelbraune Farbe. Ein bisschen wie Mahagoni schimmert es im Glas. Der erste Schluck ist eherherb malzig und eigentlich nicht wirklich süß. Auch im Abgang bleibt es herb und würzig. Ein tolles Bier! 10 Punkte!


THORsten
2019-11-17

Das Bosch Braunbier nach alter Art. Braune 0,33l Flasche mit schlichten Etikett in braun. Im Glas ist es nicht braun eher rötlich und der weiße Schaum verflüchtigt sich sehr schnell.es duftet malzig süß. Es schmeckt malzig süßlich in der Mitte wird es spritzig durch die Kohlensäure mit langem Abgang. Ein sehr süffiges und leckeres. Wie zu Urgroßvaters Zeiten. 7 Kronkorken.


Ameise
2012-11-14

Ich Wohne im Norden Deutschlands ....leider gekommt ich das hier nicht .... :-) aber was sind schon 1100km um da ran zu kommen :-) . So muss ich immer nach NRW fahren, aber das ist dieses Bier echt Wert. Gruß von der See


Sas
2011-06-09

Mein absolutes Lieblingsbier!
Leider viel zu selten zu bekommen...

Die Brauerei Bosch hat es im Allgemeinen ziemlich drauf. Pro Bosch Bundesweit.
Allein was da am hinteren Teil der Zunge/ des Gaumens abgeht gleicht einem großartigen Stück Musik, einem wunderschönen Kunstwerk, einem literarischen Paukenschlag...nur mit Bier halt.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Bosch Lager

Bosch Pils

Bosch Weizen 5,4%


Bosch Lager

Bosch Maibock

Bosch Pils


Bosch Porter

Bosch Weizen 5,3%

Bosch Lager


Propeller Aufwind

Propeller Turbo Prop

Propeller Nachtflug






Impressum