webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Böheim Hell

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauer-Vereinigung Pegnitz GmbH / Pegnitz


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

28.03.2011


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

Helles


Alkoholgehalt:

4,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt


Farbe:

goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

würzig


Geschmack:

malzig, süffig, würzig, langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das letzte Bier der "Böheim"-Reihe ist fällig. Das "Böheim Hell" hat einen Alkoholgehalt von 4,9%vol. und wird wie die anderen Flaschen dieser Brauerei in urigen 0,5l-Euro-Flaschen abgefüllt. Das Etikett ist ansprechend, das Aussehen tipptopp: ein blankes Goldgelb und ein relativ fester Schaum. Der Geruch lässt schon eine ziemlich kräftige Hopfennote erahnen. Der erste Schluck ist ziemlich voluminös und schön malzig. Eine dezent unrunde Note schwingt aber mit, man möchte meinen, etwas Metall zu schmecken. Zum Glück ist dieser Eindruck aber schnell verflogen. Dann kommt ein süffiger Geschmack zum Vorschein. Zur Mitte hin lässt die Süße etwas nach, man fällt in ein kleines Loch. Es wirkt für einen kurzen Moment etwas wässrig. Auch dieses Empfinden lässt schnell wieder nach und es kommt eine fein abgestimmt Würzigkeit durch. Ich finde sogar, dass hier im Vergleich zu vielen anderen Hellen etwas mehr Hopfen verwandt wurde. Insgesamt aber ein süffiges Helles, welches zur Mitte hin etwas schwächelt, sich dann aber wieder fängt. Gut.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Böheim Flinderer

Böheim Altfränkisch

Böheim Bock


Böheim Pils





Impressum