webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Blanche de Namur

Bewertung: 9 / 10 Punkten

Brauerei:

Brasserie du Bocq / Purnode


Herkunft:

Belgien


Getestet am:

03.11.2021


Testobjekt:

0,75l-Flasche mit Naturkork


Biersorte:

Belgisches Witbier


Alkoholgehalt:

4,50%vol.


Zutaten:

Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe


Farbe:

trübes, helles goldgelb


Schaumkrone:

durchschnittlich


Geruch:

deutlich nach Orange und Koriander


Geschmack:

sehr spritzig, deutlich nach Orange und Koriander, leicht würzig, malzig, leicht , langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Das "Blanche de Namur" steht vor mir. Und das ist beeindruckend... In einer 0,75l-Flasche mit Naturkork verschlossen macht es schon mächtig was her. Es handelt sich dabei um ein belgisches "Leichtbier", es hat nämlich nur 4,5% Alkohol, was ja in Belgien quasi nichts ist. Ich bin gespannt, wie dieses Wit schmeckt. Denn irgendwer hat irgendwo 2009 geschrieben, dass dies das beste Weizenbier der Welt ist. Na, ich lasse mich überraschen... Im Glas eingeschenkt sieht es schon mal gut aus. Und vor allem auch erfrischend, denn die Kohlensäurebläschen sind gut am Arbeiten. Der sehr cremige und vor allem feste Schaum steht auf dem unfiltrierten Gold. Der Geruch bietet dann auch noch eine sehr deutliche Orangen- und Koriandernote. Wow, das geht ab. Wie erwartet sind die ersten Sekunden sehr spritzig. Und relativ trocken. Dafür kommt die Orange absolut deutlich durch, auch wenn sie leicht künstlich schmeckt. Durch den Koriander relativiert sich das etwas, das erste Drittel ist schon mal der Knaller. Ein absolut echtes Belgisches Wit! Ein neuer Schluck und der Mix aus Orange und Kohlensäure erinnert mich an Orangen-Brausepulver. Nur nicht so süß. Der Hopfen ist durchschnittlich ausgeprägt, das "Blanche de Namur" ist dezent gewürzt und geht sehr gut herunter. Das letzte Drittel wird vom Koriander dominiert, der im Hintergrund zu schmecken ist. Auch kommen leichte Tannennadel-Aromen durch. Mannomann, hier ist man geschmacklich in der Natur unterwegs. Aber ganz ernsthaft, das "Blanche de Namur" ist schon ein klasse Bier. Vielleicht eine Spur zu dünn nach hinten raus, aber der Antrunk ist klasse. Alles in allem gibt das neun Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 9 / 10 Punkten


Bitte klicken



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Corsendonk Agnus 7,5% / Triple 11.11.11

Corsendonk Apple White

Deugniet Tripel


St. Benoit Blonde

St. Benoit Brune

St. Ambrosius Bruin/Brune


St. Ambrosius Blond/Blonde

Corsendonk 6,5% Pater Dubbel

Corsendonk Agnus 7,5% / Triple 11.11.11


Gauloise Ambrée/Amber

Gauloise Blonde/Blond

St. Benoit Supreme


Corsendonk Agnus 7,5% / Triple 11.11.11

Corsendonk Rousse

Corsendonk Dubbel Kriek






Impressum