webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Birra Moretti La Rossa Udine

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Birra Moretti (Heineken Italia) / Udine


Herkunft:

Italien


Getestet am:

24.02.2023


Testobjekt:

0,33l-Flasche


Biersorte:

Doppelbock


Alkoholgehalt:

7,20%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

dunkelrot


Schaumkrone:

wenig


Geruch:

viel Karamell


Geschmack:

viel Karamell, süßlich, sehr malzig, leicht würzig, voluminös, sehr langer Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

05.08.2006: Aus Italien, genauer aus Udine, stammt dieses dunkelrote Bockbier "La Rossa". Dieses Birra Moretti hat einen Alkoholgehalt von 7,2%vol. und macht bis auf die geringe Schaumkrone einen guten Eindruck. Dazu kommt, dass es schön kalt serviert wird und direkt aus dem Fass stammt. Geschmacklich ist es erst einmal schwer. Endlich mal nicht so ein Wasserbier aus Italien. Sehr malzig und gehaltvoll ist es. Echt gut... Erstaunlich gut... Der schöne Hopfenton und der trockene Körper schmiegen sich an den süffigen und den sehr malzigen Beginn. Den Alkohol schmeckt man nur indirekt. Ein würziges Bierchen aus dem Mittelmeer-Anrainer. Ziemlich gut, trotzdem wirkt es leicht kantig. Unterm Strich trotzdem gut. 7 von 10 Punkten.

Bewertung 24.02.2023:
Unser erster Abend hier in Torino beginnt, gleich wollen wir lecker Essen gehen. Vorher chillen wir noch mal ein paar Minuten. Da bietet sich ein Testbier aus dem Kühlschrank an, oder? :-). Das "Birra Moretti La Rossa" ist ausgewählt worden und diesen 7,2%igen Doppelbock hatte ich 2006 schon einmal. Und da hat es gute sieben Punkte erhalten. Das hört sich doch vielversprechend an. Nun also ein weiteres Mal. Dunkelrot ist es, wenig Schaum steht darüber, der Geruch bietet sehr viel Karamell. Auch beim ersten Schluck kann ich sagen: Wow, hier ist aber mal viel Karamell zu schmecken. Süß ist es, eine Menge Malz kommt durch. Fast schon klebrig schmeckt es. Ja, leider ist das schon etwas anstrengend. Der nächste Schluck bietet eine minimale Säure, dann wird das Bier süßlich. Im Hintergrund kommt eine Hopfennote durch. Alles in allem ein durchschnittliches Starkbier. Das war dann schon mal besser... 5 von 10 Punkten.


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten



Noch keine Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Weitere Biere der gleichen Brauerei:





Impressum