webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

Biertest - Birra Moretti Filtrata a Freddo

Bewertung: 5 / 10 Punkten

Brauerei:

Heineken Italia S.p.a. / Comun Nuovo


Herkunft:

Italien


Getestet am:

12.08.2021


Testobjekt:

0,3l-Flasche


Biersorte:

Lager


Alkoholgehalt:

4,30%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Mais, Hopfen


Farbe:

helleres goldgelb


Schaumkrone:

sehr viel


Geruch:

nach billigem Hopfen


Geschmack:

spritzig, leicht würzig, malzig, oberflächlich, mild, mittellanger Abgang


Sonstiges:

-


Fazit:

Niedlich schaut das kleine 0,3l-Klarsichtfläschchen aus. Und doch irgendwie stylish... Die Rede ist vom italienischen "Birra Moretti Filtrata a Freddo", zu Deutsch "Kaltgefiltert". Dabei wurde das Bier bei der Lagerung auf -1° heruntergekühlt und dann wurden wie gefrorenen Teile abgeschöpft. Dadurch wird das Bier deutlich milder. Und wahrscheinlich auch belangloser. Na, ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Eingeschenkt ist es sehr ansehnlich: Der Schaum steht wie eine Eins, ist fest und total cremig. Wie feste Schlagsahne steht sie auf dem etwas helleren Goldgelb. Leider riecht es nach dem Einschenken total nach billigem Hopfen. Zum Glück ist es beim ersten Schluck nicht so schlimm. Mild ist es, relativ dünn vom Geschmack her und oberflächlich. Die Kohlensäure ist etwas lebhafter, auch der Hopfen kommt deutlicher durch und macht hier eine relativ gute Figur. Die würzigen Aromen schmecken dann doch hochwertig, leichte ätherische Aromen kommen durch. Gleichzeitig zeigt sich eine dezente Malzsüße, diese wird ab der Mitte deutlich. Ja, und dann war es das auch schon fast. Der Abgang ist nämlich gar nicht mal so lang. Süßlich und wie erwartet belanglos klingt das italienische Bier aus. Da kann auch der gute Hopfen nicht mehr viel reißen. Alles in allem: 5 Punkte!


Bewertung:

Bewertung: 5 / 10 Punkten



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

THORsten
2023-04-07

Das Birra Moretti Filtrata A Freddoist mit 4,3% fast ein Dünnbier. Die 0,55l Flasche ist durchsichtig und das blau-weiße Etikett ist nichtssagend. Im Glas zeigt sich über einem golden Bier eine cremige, schneeweiße Schaumkrone. Es riecht schwach malzig. Der Antrunk schmeckt spritzig, mild malzig. Im Mittelteil zeigt sich eine süßliche Note, die wahrscheinlich vom Mais kommt. Der Abgang ist mildgehopft und leicht klebrig. Ich denke mal am Strand an heißen Tagen ein netter Durstlöscher aber mehr nicht. 5 Kronkorken.


Bier gewinnt
2022-08-30

Ich sitze hier gerade in Italien bei gefühlten 32 Grad in der Nacht auf der Veranda, halte oben beschriebenes Bier in der Hand und lese, wie immer, aufmerksam ihre Notizen. Ja, ich kann die Anmerkungen gut nachvollziehen, jedoch empfinde ich bei solchen Temperaturen dieses Bier als sehr erfrischend und bekömmlich;-) Für einen verregneten Herbsttag in Deutschland wäre es mir auch zu dünn, aber hier passt es. Ich gebe Mal gute 7,5 Punkte. Ciao


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Birra Moretti Comun Nuovo Baffo D'Oro

Birra Moretti Comun Nuovo La Rossa

Birra Moretti Comun Nuovo Baffo D'Oro


Birra Moretti Comun Nuovo La Bianco

Birra Moretti Comun Nuovo Ricetta Original





Impressum