webdesign

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 Sonderzeichen
« Zurück

« 1 2 »

Biertest - Binkert Amber Spezial

Bewertung: 7 / 10 Punkten

Brauerei:

Brauhaus Binkert GmbH & Co. KG / Breitengüßbach


Herkunft:

Deutschland


Getestet am:

20.04.2021


Testobjekt:

0,5l-Euro-Flasche


Biersorte:

India Pale Ale


Alkoholgehalt:

5,90%vol.


Zutaten:

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen


Farbe:

trübes, dunkleres Bernstein


Schaumkrone:

relativ viel


Geruch:

leicht fruchtig


Geschmack:

fruchtig, leicht würzig, nach Karamell, leicht süßlich, dezent bitter, langer Abgang


Sonstiges:

2021-Testbier: Vielen Dank an den Onlineshop meibier.de !


Fazit:

Bewertung 05.04.2015: Auch in Franken ist der Hype um die neuen Hopfensorten und dem "Hopfenstopfen" entflammt. So hat das Brauhaus Binkert ein obergäriges Bier auf den Markt gebracht, welches sich "Mainseidla Amber Spezial" nennt und einen Alkoholgehalt von 5,9%vol hat. Es wurden hierbei aber ausschließlich deutsche Hopfensorten verwendet. Nun bin ich wirklich gespannt, wie das Bier schmeckt. Das Bernstein ist schön anzusehen, der Schaum steht darüber wie eine Eins. Optisch ist es ein Highlight. Der Antrunk ist angenehm fruchtig, aber auch die Bittere kommt schnell durch. Sehr trocken ist das Bier von Beginn an. Die Süße des Malzes wird hier in den Hintergrund gedrückt, dafür kommen leichte Zitrusfruchtaromen durch, die dem Bier das besondere Extra verleihen. Das Amber Spezial wirkt bei den weiteren Schlücken zunehmend oberflächlich, das Malzige fehlt hier etwas. Auch den erhöhten Alkoholgehalt schmecke ich nicht direkt, auch das Volumen ist nicht so intensiv. Lecker ist das Bier mit seinen Zitrusfrüchten, auch der lange Abgang gefällt mir, dennoch möchte mich das Bier nicht komplett umhauen. Alles in allem bekommt das Mainseidla aber trotzdem sehr gute acht Punkte! 8 von 10 Punkten.

Bewertung 20.04.2021:
Die Biere, die bisher unter dem Namen MainSeidla verkauft wurden, werden nun unter dem Namen der Brauerei vertrieben. So steht also nun das "Binkert Amber Spezial" vor mir. Auf dem Etikett ist zwar noch der alte Namen zu finden, aber so kann sich der Stammkunde dran gewöhnen... Dieses 5,9%ige Bier ist ein IPA bzw. Red Ale mit einem ordentlichen Aussehen. Hefetrüb und mit einer guten Portion Schaum, das Bernstein ist dunkler mit einem ordentlichen Rotstich. Subtile Zitrusaromen kommen durch, Beeren und etwas süßlicher Apfel kommen durch, eine feine Süße ist ebenfalls mit von der Partie! Kurz bevor die satte Würzigkeit durchkommt, ist für einen kurzen Moment etwas Orangenschale zu schmecken. Der lange Abgang bietet eine knackige Bittere. Ein neuer Schluck und das "Binkert Amber Spezial" wirkt auf einmal richtig mild, eine zurückhaltende Weißbrotnote ist zu schmecken. Dann kommen wieder die Früchte und die Bittere durch. Den Alkohol schmecke ich hier gar nicht, man könnte es auch mit 4,5% durchgehen lassen. Das Bier ist gut, auch wenn das Karamell zusammen mit der Fruchtsäure etwas ungewohnt ist. 7 von 10 Punkten.

Das Bier gibt es bei meibier.de zu kaufen.


Bewertung:

Bewertung: 7 / 10 Punkten


Bitte klicken



Meinungen Schreibe uns deine Meinung zu diesem Bier.

Frank Gajda
2015-05-05

Ich bin ein Freund fränkischer Biere aber das Mainseidla Amber Spezial, nein Danke ! Bei der Bewertung oben steht , Farbe: trübes Bernstein. Das Bier wurde also mit Hefe getrunken !!! Beim Einschenken hat man ein trübes Bier im Glas, auf dem Etikett steht jedoch nichts von trüb. Auf der Mainseidla Webseite dann die Lösung: \"Flasche stehend lagern. Hefe nicht aufschütteln sondern möglichst blank einschenken\". Aha ein Bier mit Bedienunganleitung. Alles in allem hat dieses Bier keine 8 Punkte verdient.


Weitere Biere der gleichen Brauerei:

Mainseidla Porter

Mainseidla Weizen

Mainseidla Kellerbier


Mainseidla Original

Kuehn Kunz Rosen H45 Kraft

Atelier der Braukünste Postkoital


Superfreunde Till Death

Yankee & Kraut & Raven: Woda Portowa

Superfreunde Bad Weather Friends


Superfreunde Hang Loose

Binkert Helles

Eichhörnchen Hell


Superfreunde Bad Weather Friends Dry Hopped

Blech.Brut & HopDog: Hop Monkey

Atelier der Braukünste Guess What Funk


Atelier der Braukünste Guess What Kinski

Atelier der Braukünste & Arpus Brewing: Überschallknall | digital collab series 3/5

Eichhörnchen Started in the Stüberl






Impressum